►   zur Desktop-Version   ►

Paddy Kroetz und Super RTL gehen getrennte Wege

19 Jahre lang prägte der Moderator das Kinderprogramm bei Super RTL. Die Ära nach seinem Engagement bei Super RTL verbringt er mit einem YouTube-Projekt.

Das Toggo-Programmfenster von Super RTL verlor nach 19 Jahren ein prägendes Gesicht: Der Familiensender und Moderator Paddy Kroetz gehen getrennte Wege. In beidseitigem Einvernehmen ist das offensichtlich nicht geschehen, denn wie Kroetz gegenüber 'Wunschliste' erläutert, kam die Trennung für ihn unerwartet: "Das ist definitiv ein Schock, zumal die Entscheidung intern wohl seit vielen Monaten feststand. Erst Ende November hat man mir das ohne jegliche Vorwarnung mitgeteilt." Weiter urteilt der Moderator: "Von einem guten Umgang mit langjährigen Mitarbeitern kann man da nicht gerade sprechen. Zum 20-jährigen Jubiläum hätte man ein paar besondere Aktionen machen können."

Bei Super RTL führte er unter anderem durch «Toggo TV» und war Teil des «Woozle Goozle und die Weltentdecker»-Teams, zudem war er Bestandteil der Toggo-Touren durch Deutschland, die er zu seinen beruflichen Höhepunkten zählt: "Am meisten wird mir sicherlich der persönliche Kontakt mit Eltern und Kindern auf der Toggo-Tour fehlen. Schade, dass ich mich bei den Kindern nicht vernünftig verabschieden konnte", sagt er 'Wunschliste'.

Kroetz widmet sich nun seinem YouTube-Kanal 'Paddy's Microkosmos', in dem er Anekdoten aus seinem Privat- und Berufsleben erzählt. Unter anderem geht es um Begegnungen mit Stefan Raab, der legendären Band Die Ärzte oder auch mit Lemmy Kilmister von Motörhead. Ein Statement seitens Super RTL bezüglich der beendeten Zusammenarbeit mit Kroetz gibt es bislang nicht.
06.02.2019 15:41 Uhr Kurz-URL: qmde.de/107050
Sidney Schering

super
schade

18 %
82 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Toggo TV Woozle Goozle und die Weltentdecker

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis