►   zur Desktop-Version   ►

Alles wieder gut: «Frauentausch» lindert RTL IIs Quotenschmerzen

Das Nachmittags-Programm des Münchner Senders bereitet dennoch weiter Probleme.

Nach zuletzt nur noch etwas mehr als zwei Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe trennte sich RTL II rasch von seiner neuen, aber vorab schon bei TV Now zur Verfügung gestellten Kuppelshow «Game of Clones». Seit diesem Donnerstag darf also der Klassiker «Frauentausch» wieder um 20.15 Uhr ran – und verdoppelte die Marktanteile prompt. Mit 5,5 Prozent Marktanteil darf man in Grünwald angesichts der doch eher spontanen Programmänderung mehr als zufrieden sein. Das untermauert auch ein Blick auf die Reichweiten. Holte die Kuppelshow mit den Klonen in der Vorwoche rund 370.000 Zuschauer, kam das RTL II-Kultformat diesmal auf 770.000.

Weiterhin Probleme macht derweil das Nachmittags-Programm. Das um 17 Uhr spontan eingewechselte «Hilf mir!» (anstelle des glücklosen «Chartbreaker») landete bei mageren 3,8 Prozent, Wiederholungen von «Köln 50667» und «Berlin – Tag & Nacht» waren am früheren Nachmittag angesichts von 2,5 und 3,4 Prozent ebenfalls alles andere als ein Quotenwunder.

Die Tagesmarktanteile fielen somit mit nur 4,3 Prozent nicht rosig aus – und kabel eins, eigentlich immer hinter RTL II, zieht weiter davon. Der zur ProSiebenSat.1-Gruppe gehörende Kanal kam auf 4,8 Prozent Tagesmarktanteil am Donnerstag.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
25.01.2019 09:10 Uhr Kurz-URL: qmde.de/106765
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Streaming-Offensive Game of Clones Frauentausch Hilf mir! Chartbreaker Köln 50667 Berlin – Tag & Nacht

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis