►   zur Desktop-Version   ►

«GNTM»-Nachklapp: ProSieben übernimmt sixx-Primetime-Show

Ganz im Zeichen des Styling steht der Donnerstagabend ab Februar.

ProSieben setzt wie bekannt ab dem 7. Februar auf die neue Staffel von «Germany’s Next Topmodel». Größte Änderung: An der Seite von Heidi Klum wechseln sich dann Gastjuroren ab; im Auftakt etwa Lena Gercke. Zudem schraubt der Münchner Sender ein klein wenig an der Sendezeit. Die Auftaktepisode wird eine Länge von 165 Minuten inklusive Werbung haben, also bis 23 Uhr andauern. Standard-Länge der Show sind eigentlich 135 Minuten, allerdings dauerte der Staffelauftakt 2018 noch länger: Damals hielt man sogar knapp 195 Minuten bereit, also um die 30 Minuten mehr. 2017 ging die Staffelpremiere bis 23.10 Uhr.

Wie schon zuletzt gibt es nach den Topmodels die Lifestyle-Sendung «red.» zu sehen. Interessant ist dann das für Mitternacht eingeplante Programm. Es handelt sich um eine britische Factual-Sendung namens «100% Hotter – Weniger ist mehr». Zuletzt zeigte sixx die Sendung in seiner Freitagsprimetime und kam damit teilweise auf gute zwei Prozent Marktanteil. Das Format ist eine Umstyling-Show mit speziellem Kniff.

Die Kandidatinnen geben sich in der Regel zu freizügig – jetzt sollen sie lernen, wie sie auch mit etwas mehr Stoff am Körper hübsch aussehen. Apropos sixx: Wie schon zuletzt wird Frauensender sixx die jeweils aktuelle #GNTM-Folge 24 Stunden nach ihrer Premiere, also freitags um 20.15 Uhr, wiederholen.
18.01.2019 16:45 Uhr Kurz-URL: qmde.de/106615
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Germany’s Next Topmodel red. 100% Hotter – Weniger ist mehr

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis