►   zur Desktop-Version   ►

Die Deutschen wollen an die frische Luft

Am Wochenende verzeichnete die Hape Kerkeling-Komödie «Der Junge muss an die frische Luft» erneut Top-Werte.

Zum Jahresauftakt schlägt sich die deutsche Komödie «Der Junge muss an die frische Luft» weiterhin sehr gut. Es wurden 440.000 weitere Besucher gezählt, sodass der Film über die Kindheit von Hape Kerkeling auf über 1,3 Millionen gelöste Tickets kam. Der Film «Aquaman» verbuchte 290.000 verkaufte Tickets, sodass dieser nun auf rund 1,4 Millionen Besucher kam. Platz drei in der vergangenen Woche erreichte «Marry Poppin’s Rückkehr» mit weiteren 190.000 Zuschauern.

Auf Platz vier und fünf lagen die Filme «100 Dinge» und «Der Grinch», die jeweils 155.000 sowie 145.000 Zuschauer erreichten. «100 Dinge» verzeichnete nun insgesamt etwa 1,17 Millionen Zuschauer, «Der Grinch» sammelte schon über zwei Millionen Zuschauer ein.

In den Vereinigten Staaten von Amerika lag «Aquaman» einmal mehr auf der Top-Position. Der Spielfilm setzte am Wochenende 30,70 Millionen US-Dollar um und erwirtschaftete schon 259 Millionen US-Dollar. Der zweite Platz ging an «Escape Room», der mit 18 Millionen US-Dollar Umsatz eröffnete. Der zweite Neustart, «Beale Street» enttäuschte mit lediglich 1,85 Millionen US-Dollar Umsatz.
07.01.2019 09:14 Uhr Kurz-URL: qmde.de/106334
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Der Junge muss an die frische Luft Aquaman Marry Poppin’s Rückkehr 100 Dinge Der Grinch Escape Room Beale Street

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis