►   zur Desktop-Version   ►

Wow: «Die Bergretter» sind so populär wie lange nicht mehr

Bei den 14- bis 49-Jährigen generierte «Die Bergretter» am Donnerstagabend die höchste Quote seit mehreren Jahren.

Am Donnerstagabend kletterten «Die Bergretter» im ZDF sogleich zwei Erfolgsgeschichten entgegen: Mit 5,26 Millionen Fernsehenden ab drei Jahren stellte das Format die meistgesehene Sendung des Tages dar. Ab 20.15 Uhr entsprach diese Reichweite einer tollen Sehbeteiligung in der Höhe von 17,6 Prozent. Bei den Jüngeren standen unterdessen 0,80 Millionen 14- bis 49-Jährige auf dem Zettel. Das führte zu tollen 8,7 Prozent Marktanteil – und dies ist die höchste «Die Bergretter»-Quote bei den jungen Fernsehenden seit dem 10. Januar 2013.

Damals wurde sogar die Zehn-Prozent-Hürde überboten, eine Leistung, die «Die Bergretter» seither nicht mehr gelungen ist. Im Anschluss an «Die Bergretter» informierte das «heute-journal» diesen Donnerstagabend 4,42 Millionen Wissbegierige, darunter befanden sich 0,69 Millionen 14- bis 49-Jährige.

Das glich sehr guten 16,1 Prozent Marktanteil bei allen und ebenfalls sehr guten 7,8 Prozent bei den Jüngeren. «maybrit illner» sank ab 22.15 Uhr auf 2,24 Millionen Interessenten insgesamt und 0,29 Millionen Jüngere. Mäßige 10,7 Prozent Marktanteil bei allen standen mauen 4,4 Prozent beim jungen Fernsehpublikum gegenüber. «Markus Lanz» kletterte danach auf sehr gute 15,8 respektive passable 5,8 Prozent Marktanteil.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
14.12.2018 09:03 Uhr Kurz-URL: qmde.de/105904
Sidney Schering

super
schade

98 %
2 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

heute-journal maybrit illner Markus Lanz Die Bergretter

Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
14.12.2018 19:52 Uhr 1
...is ja auch ne echt gute Serie! :-)
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis