►   zur Desktop-Version   ►

Sat.1 holt «Top Chef» nach Deutschland

Als Chefjuror bei der deutschen Adaption des international etablierten Formats agiert Eckard Witzigmann.

Weitere Infos

«Top Chef» feierte 2006 auf dem US-Sender Bravo seine Weltpremiere, seither brachte es die Sendung in ihrem Heimatland auf bislang 16 Staffeln und zahlreiche Ableger. Internationale Versionen gibt es unter anderem in Frankreich, Italien, Mexiko, Panama, Polen, Südamerika und Thailand, 2019 startet eine brasilianische Variante.
Gerade erst ist «The Taste» mit einem Staffelrekord zu Ende gegangen, da überrascht Sat.1 bereits mit Informationen über ein anderes kulinarisches Fernsehformat: Wie der Privatsender mitteilt, wird er 2019 das international beliebte Konzept «Top Chef» ins hiesige Fernsehen holen. Die Gastro-Wettkampfsendung, in der fähige Kochtalente versuchen, sich in der gehobenen Gastronomie zu behaupten, wird hierzulande Eckart Witzigmann als Chefjuror aufweisen.

Witzigmann ist ein österreichischer Spitzenkoch. Er wurde vom 'Gault-Millau' im Jahr 1994 als "Koch des Jahrhunderts" geehrt, die 'New York Times' bezeichnete ihn derweil als "Koch der Könige und Götter". Zudem wird er als eine der treibenden Kräfte dahinter betrachtet, dass die französische Nouvelle Cuisine den Sprung nach Deutschland geschafft hat. Die «Top Chef»-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer haben es also mit geballter Kompetenz zu tun.

Die Bewerbungsphase für «Top Chef» hat bereits begonnen. Sat.1 sucht explizit nach Menschen, die im gastronomischen Gebiet "Fachwissen und Innovation" mitbringen, außerdem sind "Lust und Ehrgeiz" gefragt sowie "die Bereitschaft, dem Publikum die beste Küche der Welt zu zeigen". Bewerbungen können online an dieser Stelle eingereicht werden.
06.12.2018 10:26 Uhr Kurz-URL: qmde.de/105710
Sidney Schering

super
schade

90 %
10 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

The Taste Top Chef

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis