►   zur Desktop-Version   ►

«Dynasty» gewinnt ein paar Zuschauer dazu

Minimale Zuwächse hat die CW-Serie «Dynasty» verzeichnet. Bei NBC fiel «Midnight, Texas» auf ein neues Tief.

US-Quotenübersicht

  • CBS: 7,45 Mio. (4%)
  • FOX: 3,43 Mio. (4%)
  • ABC: 3,05 Mio. (3%)
  • NBC: 2,48 Mio. (3%)
  • The CW: 0,62 Mio. (1%)
Durchschnittswerte der Primetime: Zuschauer ab 2 (MA 18-49)
Die CW-Neuauflage von «Dynasty» hat am Freitag einen Staffel-Rekord eingefahren – doch wirklich erfreulich sind auch die nun ermittelten 0,71 Millionen Zuschauer noch immer nicht. In der Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen waren lediglich ein Prozent Marktanteil drin, für das anschließende «Crazy Ex-Girlfriend» bei 0,52 Millionen Zusehern übrigens auch.

Bei NBC musste «Midnight, Texas» ein neues Allzeit-Tief hinnehmen, mehr als 1,89 Millionen Amerikaner waren diesmal um 21 Uhr nicht dabei – dabei wurde vor zwei Wochen noch das erste Mal in der zweiten Staffel die Zwei-Millionenmarke geknackt. Nur zwei Prozent Marktanteil wurden bei den Umworbenen gemessen. «Blindspot» verzeichnete davor drei Prozent, die Reichweite lag bei mauen 2,65 Millionen.

An der Spitze waren diesmal FOX («College Football») und die CBS-Serien («MacGyver», «Hawaii Five-0», «Blue Bloods»), die alle vier Prozent Marktanteil bei den Jüngeren einheimsten. Mit 8,48 Millionen Zuschauern stellte «Blue Bloods» um 22 Uhr die höchste Zuschauerzahl des Abends auf.
01.12.2018 20:47 Uhr Kurz-URL: qmde.de/105605
Daniel Sallhoff

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Dynasty Crazy Ex-Girlfriend Midnight Texas Blindspot College Football MacGyver Hawaii Five-0 Blue Bloods

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis