►   zur Desktop-Version   ►

ABC schickt seine Agents sehr früh in die Verlängerung

«Marvels Agents of SHIELD» bleibt bis 2020 im Programm des zum Disney-Konzern gehörenden Senders.

Der amerikanische Broadcaster ABC, Teil von Disney, hat am Wochenende mit einer Serienverlängerung überrascht. Die linear eher schwächlich laufende Serie «Marvels Agents of SHIELD» ist langfristig verlängert worden. Bisher war nur klar, dass für 2019 eine sechste Staffel mit 13 Episoden geplant war. Nun wurde vermeldet, dass ABC auch 2020 mit einer Staffel plant – auch Runde sieben soll aus 13 Episoden bestehen.

Vermutlich werden beide Staffeln en bloc produziert – das spart Kosten. Die Tatsache, dass innerhalb eines TV-Jahres nun für zwei Seasons produziert wird, lässt allerdings die Frage aufkommen, ob ABC dann nach der notwendigen Produktionspause einfach so weitermachen kann. Teile der Crew dürften sich 2020 einen anderen Job suchen.

Das ist Zukunftsmusik – Gegenwart ist die fehlende Nennung von Schauspieler Clark Gregg (spielt Agent Phil Coulson). Deshalb gibt es nun Spekulationen, dass der Darsteller die Serie verlässt.
19.11.2018 11:00 Uhr Kurz-URL: qmde.de/105268
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Grey’s Anatomy Station 19 How to Get Away with Murder The Big Bang Theory Young Sheldon Murphy Brown Thursday Night Football Superstore The Good Place Marvels Agents of SHIELD

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis