►   zur Desktop-Version   ►

USA Network setzt «Purge» fort

Die zweite Staffel soll schon bald kommen. Vermutlich wird diese im Herbst 2019 ausgestrahlt.

Nach vier erfolgreichen «Purge»-Kinofilmen haben die Produzenten, zu denen unter anderem Jason Blum gehört, eine «Purge»-Serie gestartet. «The Purge» lief zwischen 4. September und 6. November beim amerikanischen Sender USA Network und erreichte im Schnitt eine Million Fernsehzuschauer. Mit dem zeitversetzten Fernsehen kamen innerhalb einer Woche noch einmal eine Million Menschen hinzu.

USA Network bestellte deshalb eine zweite Staffel der Säuberung in Serienform. Auch diese wird auf Basis des Blumhouse-Horrorfilm-Franchise bestehen. "USA Network ist so stolz darauf, das Fernsehhaus für das legendäre Franchise «The Purge» zu sein", sagte Chris McCumber, Präsident der Unterhaltungsnetzwerke von NBCUniversal Cable Entertainment. "Die Partnerschaft und das kreative Vertrauen von Jason Blum und allen bei Blumhouse Television und Universal Pictures sorgte für den erfolgreichen Übergang vom Film zum Fernsehen - und zusammen mit Universal Cable Productions freuen wir uns darauf, in Saison zwei noch tiefer in die Mythologie einzutauchen."

"James Demonaco hat es wieder getan: Die treibende und fesselnde Geschichte, die er für die erste Staffel von «The Purge» kreiert hat, hat das Publikum wirklich und signifikant beeinflusst", sagte Jason Blum. "Wir sind begeistert, in die zweite Staffel zu starten, und können es kaum erwarten, mehr von James' Vision in die USA und Fans von «The Purge» zu bringen." In Deutschland kann die Serie bei Prime Video angesehen werden.
07.11.2018 08:25 Uhr Kurz-URL: qmde.de/105015
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Purge The Purge

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis