►   zur Desktop-Version   ►

ProSieben probiert ein «Sing meinen Song» mit Laien

Die 2019 kommende Show wird demnächst in den Bavaria Studios produziert.

ProSieben wagt sich 2019 noch einmal an eine Musikshow, in der es um Cover berühmter Hits ging. Schon einmal machte der Münchner Sender eine Antwort auf «Sing meinen Song». Das war 2016, als ProSieben versuchte mit Rea Garvey «Musicshake» zu etablieren. Doch nach nur rund sechseinhalb Prozent Marktanteil in der Zielgruppe wurde die Idee nach einer Testausgabe nicht fortgeführt. Jetzt werden bei ProSieben wieder berühmte Hits gecovert. Interessierte Zuschauer können ab sofort im Internet Tickets für die Produktion von «Cover the Hits» erwerben. in der brandneuen Musikshow von ProSieben sind internationale wie nationale Stars zu Gast, deren größte Hits von musikalischen Newcomern völlig neu arrangiert werden. Das Publikum entscheidet am Ende, welcher Musiker ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro erhält.

Die Produktion, für die Constantin Entertainment verantwortlich zeichnet, geht in den Münchner Bavaria Studios zwischen Ende November und Mitte Dezember über die Bühne. Weitere Details über teilnehmende Stars oder die Moderation sind noch geheim. ProSieben verspricht aber eine große Bandbreite von Genres. Aus der langen Aufzeichnungszeit lässt sich zudem schlussfolgern, dass die drei Episoden vermutlich primetimefüllende Sendungen werden.

Ein Sendetermin steht dennoch nicht fest.
06.11.2018 07:47 Uhr Kurz-URL: qmde.de/104985
Manuel Weis

super
schade

55 %
45 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Cover the Hits Musicshake Sing meinen Song

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis