►   zur Desktop-Version   ►

«Hart»: Peter Kurth von «Babylon Berlin» mit neuer Serien-Hauptrolle

Die Produktionsfirma Saxonia Media arbeitet derzeit an einer neuen Miniserie mit Peter Kurth, der Schauspieler ist derzeit in «Babylon Berlin» und «Die Protokollantin» zu sehen.

Derzeit ist Peter Kurth in gleich zwei deutschen und recht erfolgreichen Serien zu sehen, zum einen im Ersten bei «Babylon Berlin» und zum anderen im ZDF bei «Die Protokollantin». Nun hat der Schauspieler das nächste Projekt im Köcher: Die Produktionsfirma Saxonia Media («In aller Freundschaft») entwickelt eine neue Miniserie mit ihm als Hauptdarsteller.

Von «Hart» sollen sechs Folgen entstehen. Und darum geht es: Nach 40 Jahren kehrt Hartmut Metzer (Kurth) wieder in seine Heimatstadt Köln-Kalk zurück. Als junger Mann verschwand er, da er sich schuldig fühlte an einem tödlichen Unfall. Jahrzehnte später kehrt er zurück, weil etwas an der Geschichte nicht stimmt. Wie ein Puzzle entsteht ein Blick auf eine neue Wahrheit. Seine Suche ist begleitet von Schuld, Freundschaft, Sühne und Rache und führt nicht nur ihn an moralische Grenzen.

An der Produktion sind Saxonia-Media-Geschäftsführer und Produzent Sven Sund, Autor sowie Grimmepreisträger Michael Gantenberg («Tatort», «Unter Verdacht») und der Produzent Herbert Schwering (Coin Film) beteiligt. Wo die Serie laufen wird, steht noch nicht fest – es heißt aber, dass sie explizit für Pay-TV und Streamingdienste konzipiert wird.
04.11.2018 15:45 Uhr Kurz-URL: qmde.de/104957
Daniel Sallhoff

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Babylon Berlin Die Protokollantin Hart In aller Freundschaft Tatort Unter Verdacht

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis