►   zur Desktop-Version   ►

Sat.1-Info-Offensive: Neuer (Gesellschafts-)Politischer Talk?

Sat.1 meint es ernst. Wiederholt sagten zuletzt Spitzen-Kräfte des Senders, dass die Gruppe auch eine gesellschaftliche Verantwortung habe und das Live- und Infosendungen gestärkt werden sollen.

Was sind das für Aussagen, die zur Zeit von der Führungsebene von ProSiebenSat.1 getätigt werden Es sind welche, die vor allem diejenigen, die es gut meinen mit Journalismus, gerne hören. Auf den Münchner Medientagen etwa unterstrich CEO Max Conze, dass man wegen seiner gesellschaftlichen Verantwortung Live-Fernsehen und Info-Formate deutlich ausbauen wolle. Schon zuvor war zu hören gewesen, dass die Sendergruppe mehr lokale Programme herstellen und den Anteil an US-Ware reduzieren wird. Für Sat.1 ist ein neues Mittagsmagazin im Gespräch, am Vorabendformat «Endlich Feierabend» wird trotz schlechter Quoten festgehalten. 2019 wird eine neue Info-Redaktion im Hause Sat.1 entstehen, die unter anderem das Magazin «Akte» übernimmt.

Und jetzt meldet Bild, dass Vorbereitungen für eine neue Talkshow mit Bärbel Schäfer laufen. Diese wurde einst durch ihren 14-Uhr-RTL-Talk bekannt, hat sich aber längst weiter entwickelt. Jeden Sonntagvormittag präsentiert sie bei Radio hr3 etwa einen durchaus beachteten Talk mit Prominenten und tiefgehenden Gesprächen.

Allzu viele Details gibt es noch nicht, ein Fakt aber ist noch interessant: Produziert wird der Pilot von B.vision Media, jener Firma, die für das ZDF zur Zeit «Dunja Hayali» umsetzt. Hinter der Firma steht Ex-Sat.1-Chefredakteurin Carina Teutenberg.
25.10.2018 08:26 Uhr Kurz-URL: qmde.de/104736
Manuel Weis

super
schade

85 %
15 %

Artikel teilen


Tags

Akte Dunja Hayali Endlich Feierabend

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter