►   zur Desktop-Version   ►

Zweiteiler im Dezember: Das Erste verneigt sich vor «Aenne Burda»

Zur Adventszeit widmet sich Das Erste an zwei Abenden der «Wirtschaftswunderfrau», die einen der größten deutschen Zeitschriftenverlage aufgebaut hat.

Das Erste hat einen Sendeplatz für seinen Zweiteiler über die Unternehmerin Aenne Burda gefunden: Der öffentlich-rechtliche Sender wird seinen zweiteiligen Fernsehfilm rund um die Verlegerin, die in der Nachkriegszeit mit Burda-Moden einen der größten Zeitschriftenverlage Deutschlands aufgebaut hat, am Mittwoch, den 5. Dezember 2018, sowie am Mittwoch, den 12. Dezember 2018, ausstrahlen. Wie gewohnt geht der Zweiteiler an beiden Abenden um 20.15 Uhr auf Sendung. Die Hauptrolle in dem «Aenne Burda – Die Wirtschaftswunderfrau» betitelten Eventfilm übernimmt Katharina Wackernagel.

Ebenfalls mit von der Partie sind Luise Wolfram, Annika Olbrich, Jean-Yves Berteloot, Hansa Czypionka sowie Martina Eitner-Acheampong. Fritz Karl wird als Aenne Burdas Mann Franz zu sehen sein. Regie führte Francis Meletzky («Lotte Jäger und das Dorf der Verdammten»), das Drehbuch stammt von Regine Bielefeldt («Keine Zeit für Träume»). Hinter der Kamera stand Bella Halben, die unter anderem «Die kalte Wahrheit» drehte.

Schon am 1. Dezember zeigt Das Erste, wie es langsam zur Tradition geworden ist, zur besten Sendezeit «Das Adventsfest der 100.000 Lichter». Die große Show zur Eröffnung der Weihnachtsmärkte wird einmal mehr von Florian Silbereisen moderiert. Um 23.55 Uhr wiederholt Das Erste dann das 2015 erstmals gezeigte Advents- und Weihnachtskonzert «Helene Fischer – Weihnachten» aus Wien. Gesungen werden unter anderem "Fröhliche Weihnacht überall", "Ave Maria", "Stille Nacht, heilige Nacht", "In der Weihnachtsbäckerei", "Last Christmas" und "The Power Of Love".
27.10.2018 10:46 Uhr Kurz-URL: qmde.de/104714
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Aenne Burda – Die Wirtschaftswunderfrau Das Adventsfest der 100.000 Lichter Die kalte Wahrheit Helene Fischer – Weihnachten Keine Zeit für Träume Lotte Jäger und das Dorf der Verdammten

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis