►   zur Desktop-Version   ►

Spielfilme: Die Macht ist mit ProSieben, PS-Action lässt bei RTL II nach

«Star Wars - Die Rückkehr der Jedi-Ritter» sicherte ProSieben am Freitagabend Platz zwei bei den jungen Zuschauern. Nach ganz starken Zahlen in der Vorwoche musste die «Fast & the Furious»-Reihe kleinere Brötchen backen.

Regelmäßig sendet ProSieben immer mal wieder die beliebten Spielfilme aus dem «Star Wars»-Universum. Die Episoden vier bis sechs, also die ersten drei Filme aus dem von George Lucas erdachten Kosmos, zeigte die rote Sieben ab dem 30. September erneut. «Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter», das am Freitagabend einen Platz im ProSieben-Programm fand, schnitt dabei am besten ab. 1,80 Millionen Menschen verfolgten im Schnitt den abendfüllenden Spielfilm der damit 6,7 Prozent Gesamtmarktanteil bewirkte.

Aus der jungen Altersgruppe waren 0,88 Millionen Zuschauer zugegen, die für schöne 11,0 Prozent sorgten. Dieses gute Lead-In nutzte im Anschluss auch die Wiederholung von «Star Wars: Das Imperium schlägt zurück». Mit 10,2 Prozent lief Episode fünf in der Wiederholung sogar noch etwas besser als die Ausstrahlung zur besten Sendezeit am Tag der deutschen Einheit. Insgesamt blieben 0,82 Millionen Zuschauer dran, darunter 0,45 Millionen 14- bis 49-Jährige.

Auch für RTL II ist der Freitag Spielfilm-Tag. Im Sommer fuhr der Grünwalder Sender dort teilweise sehr starke Zahlen mit «James Bond»-Filmen ein. Seit vergangener Woche laufen dort nun die «The Fast & the Furious»-Filme. Am 5. Oktober drückte «The Fast and the Furious: Tokyo Drift» aufs Gaspedal. Insgesamt interessierten sich dafür 0,79 Millionen Zuschauer, die 0,54 Millionen Werberelevante umfassten. Daraus resultierten gute 6,6 Prozent bei den Umworbenen, die allerdings bei Weitem nicht so stark waren wie die Zahlen in der Vorwoche. Dort hatte der Auftakt der Spielfilmreihe noch 8,8 Prozent der jungen Fernsehenden unterhalten.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
06.10.2018 09:29 Uhr Kurz-URL: qmde.de/104285
Timo Nöthling

super
schade


Artikel teilen


Tags

James Bond Star Wars Star Wars: Das Imperium schlägt zurück Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter The Fast & the Furious The Fast and the Furious: Tokyo Drift

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter