►   zur Desktop-Version   ►

VOX: «Dirty Dancing»-Doku schlägt «Dirty Dancing»

Der Tanzfilmklassiker mag von einer begleitenden Doku geschlagen worden sein. Dennoch brachte auch «Dirty Dancing» VOX muntere Zahlen.

Am Donnerstag stand die Primetime von VOX ganz im Zeichen des Tanzfilmklassikers «Dirty Dancing», der einmal mehr seinem Ruf als verlässlicher Quotengarant gerecht wurde. Ab 20.15 Uhr tänzelten 0,74 Millionen Werberelevante zu VOX, um mitzuträllern, wenn "Time of My Life" aus den Boxen klimpert. Sehr gute 8,3 Prozent der fernsehenden Zielgruppe ließen sich nicht in die Ecke drängen. Beim Gesamtpublikum lief es mit 5,6 Prozent ebenfalls sehr gut. Die Reichweite lag alles in allem bei 1,54 Millionen Tanzfilmfans.

Ab 22.25 Uhr ging es bei VOX mit «Dirty Dancing – Der Fluch des Erfolgs» weiter. Die Begleitdoku ließ die Quoten weiter in die Höhe schnellen: Insgesamt standen starke 8,1 Prozent Marktanteil auf dem Papier. Bei den Jüngeren wurden ebenfalls sehr erfreuliche 11,0 Prozent Marktanteil notiert. Die Reichweite betrug 1,28 respektive 0,59 Millionen Wissbegierige.

kabel eins hatte ebenfalls eine geglückte Primetime: Ab 20.15 Uhr trieb Peter Giesel «Achtung Abzocke» zu 0,70 Millionen Werberelevanten und einem Zielgruppenwert von stattlichen 7,8 Prozent. Insgesamt kamen 1,22 Millionen Fernsehende zusammen, das entsprach einer Sehbeteiligung von sehr guten 4,3 Prozent.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
14.09.2018 09:30 Uhr Kurz-URL: qmde.de/103774
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Achtung Abzocke Dirty Dancing Dirty Dancing – Der Fluch des Erfolgs

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis