►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Donnerstag, 13. September 2018

Wie stark war RTL mit einer neuen «Alarm für Cobra 11»-Folge? Punktete «Frauentausch» bei RTL II?

Das Erste setzte am Donnerstag auf «Die Füchsin – Dunkle Fährte», der Film holte 3,88 Millionen Zuschauer. Danach entschieden sich 2,40 Millionen Menschen für «Kontraste», der Marktanteil fiel von 13,4 auf 9,3 Prozent. Bei den jungen Zusehern ging es von 8,1 auf 5,4 Prozent hinab, die «Tagesthemen» erreichten im Anschluss 6,4 Prozent. Insgesamt schalteten 1,96 Millionen Menschen zu, dies bedeutete unterdurchschnittliche 8,9 Prozent.

Das ZDF schickte «Der Bergdoktor» ins Rennen, der allerdings mit der Wiederholung auf 3,93 Millionen Zuseher und 13,6 Prozent kam. Das «heute-journal» generierte im Anschluss 3,83 Millionen Zuseher, der Marktanteil lag bei 14,8 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen verbuchte das Zweite zunächst fünf, dann 6,2 Prozent. Mit «maybritt illner» sank die Reichweite auf 2,57 Millionen Zuseher, blieb aber mit 12,8 Prozent im grünen Bereich. Bei den jungen Menschen fuhr man 4,8 Prozent Marktanteil ein.

Mit einer neuen «Alarm für Cobra 11»-Folge holte sich RTL die Marktführung bei den jungen Menschen. 1,32 Millionen Werberelevante sahen zu, der Marktanteil belief sich auf 14,5 Prozent. Insgesamt wollten 2,54 Millionen Menschen die Folge sehen. Zwei Wiederholungen erzielten im Anschluss 2,20 und 1,64 Millionen Zuseher, bei den Umworbenen generierte man 11,7 und 8,9 Prozent. Pluspunkt für die Wiederholung: Mit 1,05 Millionen 14- bis 49-Jährigen war dies die zweiterfolgreichste Primetime-Sendung.

«Global Gladiators» brachte ProSieben 1,30 Millionen Zuschauer und 8,6 Prozent in der Zielgruppe. Das Format holte – wie «Frauentausch» - 0,76 Millionen junge Zuseher. Das Best-Of bei RTL II erzielte am Donnerstag 8,4 Prozent Marktanteil, die Gesamtreichweite lag bei 1,08 Millionen. Im Anschluss verbuchte «Love Island» 0,86 Millionen Zuseher ab drei Jahren und starke 9,7 Prozent bei den Umworbenen. «red.» kam bei ProSieben nur auf 6,8 Prozent Marktanteil.

Auch der kleine Sender kabel eins schlug sich mit «Achtung Abzocke – Peter Giesel rettet den Urlaub» gut. 1,22 Millionen Zuseher wurden ermittelt, in der Zielgruppe standen 7,8 Prozent auf dem Papier. Das «K1 Magazin» fuhr danach noch 5,9 Prozent Marktanteil ein. «Dirty Dancing» schickte VOX auf Sendung, der Kultfilm holte 1,54 Millionen Zuseher und 8,3 Prozent in der Zielgruppe. Ab 22.25 Uhr erreichte die Doku «Dirty Dancing – Der Fluch des Erfolgs» 1,28 Millionen Zuseher und elf Prozent bei den jungen Leuten.

«Deception» kam in Sat.1 unter die Räder: Nur 1,70 Millionen Menschen schalteten ein, in der Zielgruppe standen maue 8,1 Prozent auf dem Papier. Das sah vor einigen Wochen noch deutlich besser aus. Mit zwei alten «Criminal Minds»-Folgen sackte der Sender auf 5,9 und 6,9 Prozent bei den jungen Leuten ab.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
14.09.2018 09:11 Uhr Kurz-URL: qmde.de/103769
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Alarm für Cobra 11 Criminal Minds Deception Der Bergdoktor Die Füchsin – Dunkle Fährte Dirty Dancing Dirty Dancing – Der Fluch des Erfolgs Frauentausch Global Gladiators K1 Magazin Kontraste Love Island Tagesthemen heute-journal maybritt illner red.


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis