►   zur Desktop-Version   ►

Gefragte Realitys: «Bachelorette»-Finale und Silvia Wollny punkten

Die «Promi Big Brother»-Siegerin bescherte RTL II den besten Marktanteil seit 2015. Auch für Nadine Klein, die im «Bachelorette»-Finale ihre letzte Rose vergab, ging es nach oben.

Quoten-Quickie «Die Wollnys» im August

  • F1: 0,93 Mio.,8,8%
  • F2: 0,86 Mio., 6,8%
  • F3: 0,88 Mio., 7,4%
  • F4: 0,97 Mio., 8,1%*
  • F5: 1,00 Mio., 8,3%*
Zuschauer ab 3 / Quote 14-49 | * Episoden liefen in der «Promi Big Brother»-Zeit
Da hat RTL II Sat.1 geholfen und anders herum. Nach der erfolgreichsten «Promi Big Brother»-Staffel 2015, die am Freitagabend von Silvia Wollny gewonnen wurde, gab es am Mittwochabend zur besten Sendezeit wieder neue Abenteuer der seit vielen Jahren bei RTL II beheimateten Großfamilie Wollny. 8,9 Prozent Marktanteil holte der Münchner Sender mit der zweistündigen Ausgabe im Schnitt. In der langjährigen Historie von «Die Wollnys» liefen überhaupt nur 21 Ausgaben besser. Noch eindrucksvoller aber ist eine andere Statistik. Jetzt am Mittwoch lief es für das Format so gut wie zuletzt im Juli 2015 – damals kamen Silvia, Serafina und Co. auf neuneinhalb Prozent bei den klassisch Umworbenen.

Deutlich schwächer präsentierte sich die Primetime des Privatsenders im weiteren Verlauf. Ab 22.15 Uhr sackten die Werte von «Teenie-Mütter» auf 5,0 Prozent, eine weitere Stunde später brachte «Autopsie» sogar nur 2,4 Prozent auf die Uhr. Die Reichweiten beim Publikum ab drei Jahren sanken von 0,99 auf 0,57 Millionen, letztlich schauten ab 23.15 Uhr sogar nur noch 0,32 Millionen Menschen zu.

RTL brachte derweil die laufende Staffel von «Die Bachelorette» zu Ende. Nadine Klein vergab ihre letzte Rose an Alex. Ab 21.15 Uhr war ins Finale dann auch der „Nach der letzten Rose“-Talk inkludiert, in dem auch klar wurde, dass die beiden sich noch treffen, aber offiziell noch kein Paar sind. 2,07 Millionen Menschen sahen den Abschluss der Staffel, 14,0 Prozent wurden bei den 14- bis 49-Jährigen ermittelt. Das heißt: Nur der Auftakt (14,4%) und die sechste Folge (14,6%) liefen stärker. Erstmals in diesem Jahr holte die Sendung überhaupt mehr als zwei Millionen Zuschauer.

Aber: Das Finale im Vorjahr, mit Happy-End mit Jessica und David, wurde bei Weitem nicht erreicht. Mit 18,6 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen und über drei Millionen Fans bleibt diese Ausgabe die bisher erfolgreichste der deutschen «Bachelorette»-Geschichte.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
06.09.2018 08:54 Uhr Kurz-URL: qmde.de/103583
Manuel Weis

super
schade

71 %
29 %

Artikel teilen


Tags

Autopsie Bachelorette Die Bachelorette Die Wollnys Promi Big Brother Teenie-Mütter

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter