►   zur Desktop-Version   ►

Deckel drauf: Lopez-Serie geht vor kleinem Publikum zu Ende

Die Krimiserie hatte am Sonntag nach 22 Uhr sogar weniger Fans als eine Wiederholung von «NCIS: Los Angeles» bei CBS.

Quotenübersicht

  • ABC: 4,56 Mio. (3%)
  • CBS: 4,28 Mio. (4%)
  • NBC: 3,36 Mio. (3%)
  • FOX: 1,15 Mio. (2%)
Zuschauer ab zwei, Quote 18-49
Aus und vorbei: NBC wird keine vierte Staffel seiner mit Jennifer Lopez besetzten Crime-Serie «Shades of Blue» bestellen. Schon die dritte Staffel lief - mit überschaubaren Reichweiten - nur im Sommer. Am Sonntag nun begann um 22 Uhr die allerletzte Folge, die mit 3,19 Millionen Zuschauern ab zwei Jahren zwar gegenüber den Vorwochen leicht zulegte, aber dennoch mit mäßigen Werten abschnitt. Drei Prozent Marktanteil wurden bei den 18- bis 49-Jährigen gemessen. Zum Vergleich: «NCIS: Los Angeles» generierte zeitgleich bei den Jungen zwar nur zwei Prozent, war jedoch insgesamt trotz der Ausstrahlung einer alten Episode erfolgreicher: CBS verbuchte im Schnitt 3,21 Millionen Seher.

Etwas höhere Werte waren am früheren Abend möglich. So holte eine neue Zusammenfassung der Ereignisse im «Big Brother»-Haus bei CBS 5,78 Millionen Zuschauer, während bei ABC «Family Feud» auf auf 4,59 Millionen kam. Der Große Bruder punktete mit sieben Prozent bei den Umworbenen, das ABC-Format generierte im Schnitt vier Prozent.

ABC bewegte sich schließlich auch nach 21 Uhr auf dem Niveau der vorherigen Stunde: «Die $100.000 Pyramid» landete bei rund 4,53 Millionen Zuschauern ab zwei Jahren, in der klassischen Zielgruppe wurden vier Prozent generiert. Den Abend beendete dort das Format «To Tell the Truth» (3%), das insgesamt 3,47 Millionen US-Bürger interessierte.
20.08.2018 17:39 Uhr Kurz-URL: qmde.de/103189
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Big Brother Die $100.000 Pyramid Die Protokollantin Family Feud NCIS: Los Angeles Shades of Blue To Tell the Truth

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis