►   zur Desktop-Version   ►

«American Horror Story»: Staffel zehn bestätigt

Mindestens bis Staffel zehn werden Ryan Murphys Horrorgeschichten bei FX erzählt. Die kommende achte Staffel «Apocalypse» kann derweil auf eine Wiederkehrerin setzen.

Die amerikanischen Horrorgeschichten von Ryan Murphy werden noch eine ganze Weile auf Sendung bleiben: Wie der US-Mediendienst Deadline berichtet, wird es eine zehnte Staffel seiner «American Horror Story» geben. Am 12. September startet bei FX die achte Runde, die den Beinamen «Apocalypse» bekommt und ein Crossover zwischen der ersten «Murder-House»- und der dritten «Coven»-Season werden soll. Staffel neun wurde gleichzeitig mit Staffel acht schon Anfang 2017 bestätigt.

Ryan Murphy, Schöpfer der Horror-Antholigieserie, ist seit kurzem ja bekanntlich exklusiv bei Netflix unter Vertrag. Dennoch fühle er sich „weiterhin sehr verpflichtet“ gegenüber seinen laufenden FX-Projekten (wie etwa auch «Pose» oder «Feud»), sagt FX-CEO John Landgraf. Ob die zehnte Staffel von «American Horror Story» die letzte werden wird, wisse Landgraf noch nicht. Es komme darauf an, ob sich Murphy dann immer noch dazu inspiriert fühlt, weitere Folgen zu machen.

Wenn «American Horror Story» im Herbst zurückkehrt, dann wird es auch ein Wiedersehen mit einem Cast-Mitglied der ersten Stunde geben: Jessica Lange wird nämlich wieder dabei sein, wenn auch nur für einen Gastauftritt. Sie wird in die Rolle von Antichrist-Mutter Constance Langdon schlüpfen, die sie erstmals in der ersten Staffel gespielt hat. Weitere bereits bestätigte Darsteller sind Sarah Paulson, Kathy Bates, Evan Peters, Adina Porter, Emma Roberts, Cheyenne Jackson, Billy Eichner, Leslie Grossman sowie Billie Lourd.
04.08.2018 13:07 Uhr Kurz-URL: qmde.de/102812
Daniel Sallhoff

super
schade

91 %
9 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

American Horror Story Apocalypse Coven Feud Murder-House Pose

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis