►   zur Desktop-Version   ►

MTV wird royal

Eine neue Reality-Show der «Big Brother»-Produktionsfirma soll MTV internationales, blaues Blut einverleiben.

Die Begeisterung für das Leben der Adligen wurde schon mehrmals totgesagt, und dennoch sorgen Ereignisse wie die Hochzeit von Prince Harry und Meghan Markle immer wieder für starke Einschaltquoten und steigende Auflagenzahlen. Angesichts dessen hat sich nun auch MTV International vom Royals-Fieber anstecken lassen: Wie 'Deadline Hollywood' berichtet, planen MTV International und die «Big Brother»-Schmiede Initial eine Realityshow, in der junge Aristokraten aus fünf verschiedenen Ländern vorübergehend zusammenziehen.

Laut des US-Branchenblogs sollen Blaublütige aus dem Vereinigten Königreich, Russland, Österreich, Nigeria und Irland zur Teilnehmergruppe zählen. Schauplatz der auf sechs Ausgaben angelegten Realityshow ist ein Anwesen auf dem britischen Lande. Zudem wird jemand aus den USA mit "royalen Verbindungen" an der Sendung teilnehmen, die gemäß Informationen von 'Deadline Hollywood' in rund 180 Ländern bei MTV laufen soll.

Gespickt wird die Realityshow mit Einblicken in die Ahnenfolge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie in ihre privilegierten Leben, die sie abseits des «The Royal World» betitelten Formats führen. So sollen auch die Anwesen der Kandidatinnen und Kandidaten, die sich allesamt in ihren Zwanzigern befinden, gezeigt werden. Die Produktion übernimmt Andrew Jackman aus der Endemol-Shine-Tochter Initial, zusammen mit Iestyn Barker und MTV-International-Programmchef Craig Orr.
30.07.2018 14:41 Uhr Kurz-URL: qmde.de/102673
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Big Brother The Royal World

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis