►   zur Desktop-Version   ►

Bitter: «Genial daneben – Das Quiz» kommt nicht auf die Beine

Die Show mit Hugo Egon Balder und Hella von Sinnen fuhr am Donnerstag einen neuen Negativ-Rekord ein.

Mit einem leicht überarbeiteten Konzept versucht Sat.1 seine Prestige-Show «Genial daneben» auch am werktäglichen Vorabend punkten zu lassen. Das Vorhaben scheint aber nach knapp zwei Wochen gescheitert zu sein. «Genial daneben – Das Quiz» fuhr am Donnerstag um 19.00 Uhr lediglich 0,97 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren ein, der Marktanteil lag bei 5,1 Prozent.

Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern kommt das Hugo-Egon-Balder-Quiz ebenfalls nicht an. Nur 0,28 Millionen Menschen entschieden sich für eine frische Ausgabe am Donnerstag, die mit 5,4 Prozent Marktanteil sogar noch einen neuen Tiefstwert holte. Auch sonst sieht es für die Constantin Entertainment-Produktion nicht gut aus, denn nur «Auf Streife – Berlin» hatte zwischen Mittag und Mitternacht weniger junge Zuschauer.

In der 18.00 Uhr-Stunde schnitt «Auf Streife – Die Spezialisten» besser ab. 1,08 Millionen Menschen schalteten ein, der Marktanteil lag bei sieben Prozent. Mit 0,31 Millionen 14- bis 49-Jährigen generierte die Sendung 7,8 Prozent Marktanteil.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
27.07.2018 09:09 Uhr Kurz-URL: qmde.de/102604
Fabian Riedner

super
schade

37 %
63 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Auf Streife Auf Streife – Berlin Auf Streife – Die Spezialisten Berlin Das Quiz Die Spezialisten Genial daneben Genial daneben – Das Quiz

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis