►   zur Desktop-Version   ►

«Die Klinik»: Neue Reportagereihe feiert einen respektablen Auftakt

Mit authentischen Einblicken in den Alltag einer Frankfurter Klinik ließ sich am Dienstagabend zumindest etwas. «Achtung Abzocke» hatte hier zuletzt oftmals deutlich größere Probleme gehabt.

Menschen dabei zu begleiten, wie sie ihren beruflichen oder privaten Alltag bestreiten, hat sich spätestens seit den grandiosen Erfolgen der RTL-II-Sozialdokus zu einem Trend entwickelt, dem sich immer mehr Sendungen hingeben. Neben «Zahltag!», das sicherlich nicht zur Freude von kabel eins kurzfristig um zwei Wochen nach vorne verschoben wurde, startete mit «Die Klinik - Ärzte, Helfer, Diagnosen» an diesem Dienstagabend um 20:15 Uhr noch ein weiteres brandneues Format, das im Kern mit dieser sehr authentischen Darbietung der Realität aufwartete. Und das Interesse daran, Einblicke in das Innenleben eines Frankfurter Klinikums zu erhalten, reichte zum Auftakt zumindest aus, um den Senderschnitt zu erreichen.

So sahen durchschnittlich 0,90 Millionen Menschen die erste von zunächst vier geplanten zweistündigen Folgen, was einem grundsoliden Marktanteil von 3,6 Prozent entsprach. Auch in der werberelevanten Zielgruppe langte es zwar nicht restlos euphorisierenden, aber eben sehr respektablen 4,8 Prozent bei einer durchschnittlichen Zuschauerzahl von 0,37 Millionen, was für die kommenden drei Wochen Entwicklungsmöglichkeiten in alle Richtungen offen lässt. Zuletzt hatte «Achtung Abzocke» auf diesem Slot die eine oder andere Enttäuschung hinnehmen müssen - und das bereits vor dem Start der Fußball-Weltmeisterschaft (mehr dazu hier).

Wiederum eher mau unterwegs war der Sender dagegen am Vorabend, wo «Achtung Kontrolle! Wir kümmern uns drum» nicht über 2,5 Prozent aller und 3,9 Prozent der werberelevanten Konsumenten hinauskam. Ordentliche 4,6 bzw. 4,9 Prozent am Montag und vergangenen Donnerstag hatten ein wenig die Hoffnung genährt, dass die Quotenkurve des 18:55-Uhr-Formats nun wieder deutlicher nach oben zeigt.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
18.07.2018 09:03 Uhr Kurz-URL: qmde.de/102384
Manuel Nunez Sanchez

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Achtung Abzocke Achtung Kontrolle! Wir kümmern uns drum Die Klinik Die Klinik - Ärzte Helfer Diagnosen Zahltag! Ärzte Helfer Diagnosen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis