►   zur Desktop-Version   ►

«Big Brother» legt erneut zu

Der große Bruder setzt Woche für Woche noch einen drauf. Unterdessen ging auf NBC die zweite Staffel «Marlon»zu Ende. Die Comedyserie präsentiert sich in den letzten beiden Folgen solide.

US-Quotenübersicht

CBS: 4,87 Mio. (4%)
NBC: 3,41 Mio. (3%)
ABC: 3,08 Mio. (2%)
FOX: 2,80 Mio. (5%)
The CW: 0,75 Mio. (1%)
Quelle: Nielsen Media Research
Die Erfolgsstory geht weiter. «Big Brother» steigert sich auf CBS von Woche zu Woche, und verbesserte sich auch diesen Donnerstag wieder. Mit sechs Prozent Marktanteil bei den 18- bis 49-Jährigen beherrschte der große Bruder die Primetime. 5,26 Millionen Amerikaner aller Altersklassen verfolgten die erfolgreichste Sendung des Abends. Doch nicht nur das Geschehen im Big-Brother-Haus war für die Zuschauer von Interesse, auch sonst läuft es für CBS weiterhin sehr gut. Zwei Wiederholungen leiteten den Abend ein. Zunächst holte eine alte Folge «The Big Bang Theory» fünf Prozent Anteil am Markt, ehe es das hauseigene Spin-Off «Young Sheldon» ihm gleichmachte. Die Reichweiten beliefen sich auf sehr respektable 5,76, respektive 5,39 Millionen Zuseher.

Auf NBC verabschiedete sich die zweite Staffel «Marlon» mit gewohnten Quoten. Wie gewöhnlich wurden zwei Folgen der Comedyserie ausgestrahlt. Zunächst holte die vorletzte Folge ab 21 Uhr drei Prozent in der werberelevanten Zielgruppe, ehe eine zweite Episode um 21.30 Uhr diesen Wert bestätigte. Allerdings verlor die Serie mit Marlon Wayans ordentlich Zuschauer. Von 2,91 fiel die Zuschauerzahl auf 2,40 Millionen. Für «Little Big Shots» zeigte die Formkurve nach unten. Die Serie holte nur drei Prozent bei den Umworbenen, hatte allerdings die größte Reichweite des Abends auf der Habenseite. 5,80 Millionen interessierten sich für die Talentshow. Den Abend beschloss eine alte Folge «Law & Order: SVU», die jedoch nicht über zwei Prozent bei den Jungen und 2,53 Millionen Zuseher hinaus kam.

Für ABC lief der Donnerstag-Abend wenig erfreulich. Sowohl «Match Game», als auch «The Gong Show» verloren im Vergleich zur Vorwoche. Während «The Gong Show» nicht über zwei Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen und 2,96 Millionen Zuschauer hinauskam, holte «Match Game» immerhin drei Prozent und 3,49 Millionen Zuseher. «Take Two» verbesserte sich auf dem 22-Uhr-Slot zwar geringfügig, blieb aber dennoch bei zwei Prozentpunkten und mäßigen 2,40 Millionen Interessierten kleben.
13.07.2018 21:04 Uhr Kurz-URL: qmde.de/102312
Christopher Schmitt

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Big Brother Law & Order Law & Order: SVU Little Big Shots Marlon Match Game SVU Take Two The Big Bang Theory The Gong Show Young Sheldon

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis