►   zur Desktop-Version   ►

VOX-Überzeugung: Hier wird «Conviction» ein Erfolg

Für die neue US-Serie hat der Kanal nicht den 20.15-Uhr-Slot gewählt.

VOX wird die 13-teilige ABC-Serie «Conviction» (zu deutsch: "Überzeugung") noch in diesem Sommer nach Deutschland bringen. Wie der private Sender am Donnerstagnachmittag mitteilte, will man mit der Ausstrahlung des Formats mit Hayley Atwell und Eddie Cahill am 8. August beginnen. Allerdings sollen die Episoden nicht um 20.15 und auch nicht um 21.15 Uhr laufen. Stattdessen wurde der Slot ab 22.10 Uhr für die Ausstrahlung auserkoren. Die Serie läuft in Einzelepisoden – und nach einem «Rizzoli & Isles»-Doppelpack.

Hayes Morrison ist die brillante, aber nicht besonders vorbildliche Tochter eines Ex-Präsidenten. Nachdem sie mit Kokain erwischt wurde, wird sie von ihrem ehemaligen Gegner und gegenwärtigen Bezirksstaatsanwalt Wallace erpresst, einen Job an der Spitze der neu geschaffenen "Conviction Integrity Unit", kurz CIU anzunehmen. Diese rollt bereits bearbeitete Kriminalfälle neu auf, bei denen der Verdacht auf eine fälschliche Verurteilung aufkommt…

Zuletzt hatte VOX mit neuen US-Serien kein allzu glückliches Händchen. Das Ende April am Mittwochabend gestartete «Imposters» etwa kam selbst an besten Tagen nicht über 4,7 Prozent bei den klassisch Umworbenen hinaus, in den meisten Fällen blieb diese US-Serienproduktion aber ein gutes Stück unterhalb der Marke von drei Prozent. Nicht zuletzt deshalb schob VOX das Programm schon nach wenigen Ausstrahlungen von 20.15 auf 22.15 Uhr.
12.07.2018 16:01 Uhr Kurz-URL: qmde.de/102275
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Conviction Imposters Rizzoli & Isles

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis