►   zur Desktop-Version   ►

Noch eine Sozial-Doku: Bei RTL trifft Reich Arm

Kennen wir ähnliches nicht? Zuletzt experimentierten auch RTL II und Sat.1 mit einem „Duell der Gegensätze.“

Sozial-Dokus werden künftig auch vermehrt den Weg ins Programm von RTL finden. Schon kommende Woche startet der Kölner Sender sein dreiteiliges Experiment «Zahltag» (siehe eigene Meldung), das eingebettet ist in einen ganzen Abend dieser Format-Farbe. Unter anderem ist ab 23.15 Uhr dann dienstags auch zwei Mal «Deutschland direkt» zu sehen. Ab dem 31. Juli übernimmt den Sendeplatz vor Mitternacht dann eine weitere Sozial-Doku-Reihe, die ebenfalls aus zwei Folgen besteht: «Reich tritt Arm – Das Sozialexperiment».

RTL kündigt an, in dem Format Welten aufeinanderprallen zu lassen. In der Premierenfolge sind es Luxusimmobilienmakler Manfred Hagsteiner und seine Frau Uschi aus Kitzbühl, die auf den Straßenreiniger Sascha Mahlberg und Frau Tanja aus Köln Wesseling treffen. Bei gemeinsamen Aktivitäten auf dem Campingplatz, der Krimes oder dem Luxushotel tauchen sie in die Welt des jeweils anderen ein. Wie erleben sie das Leben der anderen?

Das weckt Erinnerungen an die Sat.1-Sendung «Plötzlich arm, plötzlich reich» in der gut situierte Familien für eine Woche das Leben mit Familien tauschten, die auf jeden Cent schauen müssen. Die vor der WM mittwochs gezeigte Doku bescherte Sat.1 gute Quoten – eine zweite Staffel ist schon bestellt.
12.07.2018 12:54 Uhr Kurz-URL: qmde.de/102268
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Das Sozialexperiment Deutschland direkt Plötzlich arm plötzlich reich Reich tritt Arm Reich tritt Arm – Das Sozialexperiment Zahltag


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis