►   zur Desktop-Version   ►

Rose d'Or: «Big Bounce» und «Babylon Berlin» sind nominiert

Auch «Magda macht das schon» zählt zu den deutschen Hoffnungsträgern für den angesehenen Fernsehpreis. Wer sonst so nominiert ist …

Die deutsche Fernsehbranche darf sich auf die Schulter klopfen: Insgesamt sechs deutsche Produktionen sind dieses Jahr für die Rose d'Or nominiert. Vergangenes Jahr hatten noch vier deutsche Formate die Chance auf den angesehenen Fernsehpreis. Die Vergabe der Rose d'Or findet am 13. September in Berlin statt und zumindest eine Gewinnerin steht bereits fest: Die britische Schauspielerin und Moderatorin Joanna Lumley («Absolutely Fabulous») wird für ihr Lebenswerk prämiert. In den zehn regulären Kategorien gibt es derweil 39 Nominierte aus insgesamt 13 Ländern.

Zu den deutschen Nominierten zählt Olli Dittrich für «Rose d'Or: «Big Bounce» und «Babylon Berlin» sind nominiert». Die Produktion aus Dittrichs sogenannten TV-Zyklus, in dem er diverse Genres persifliert, ist in der Sparte Comedy nominiert. Deutscher Humor findet sich auch in der Sparte Sitcom, wo der RTL-Hit «Magda macht das schon!» im Rennen ist. Als beste Game Show ist wiederum die von Matthias Opdenhövel moderierte RTL-Show «Big Bounce» vorgeschlagen.

Das aufwändige Projekt «Babylon Berlin» macht sich dagegen in der Kategorie 'Beste Dramaserie' Hoffnungen. Die rührselige VOX-Talkshow «The Story of My Life» ist unterdessen als bestes Entertainment nominiert. Im Segment 'Augmented Reality & Virtual Reality' wurde schlussendlich «Ulm Stories - The Dream of Flying» aus den Häusern Interactive Media Foundation GmbH und Filmtank GmbH nominiert.

Und hier alle Nominierten:

Comedy
«Cunk on Britain» (BBC)
«Grotesco's Seven Masterpieces - The Refugee Crisis: a musical» (SVT)
«Trixie Wonderland – Weihnachten mit Trixie Dörfel» (WDR)
«Lip Synch Stories» (VTM)

Sitcom
«Detectorists» (Acorn TV und BBC)
«The Windsors» (Channel 4)
«The Young Offenders» (BBC)
«Magda macht das schon!» (RTL)

Dramaserie
«The Crown» (Netflix)
«Peaky Blinders» (BBC)
«Babylon Berlin» (Sky und Das Erste)
«The Handmaid's Tale» (Hulu)

Miniserie/TV-Film
«Black Mirror» (Netflix)
«Murdered for Being Different» (BBC)
«A Very English Scandal» (BBC)
«Maria Theresa ½» (ORF, RTVS und MTVA)

Augmented Reality & Virtual Reality
«Civilisations AR App»
«Damming The Nile»
«Ulm Stories - The Dream of Flying»

Reality/Factual
«Boligkøb i Blinde» (TV3)
«Finding an Heir» (SVT)
«Tweestrijd» (EO / NPO3)
«Down the Road - Roses Are Blue» (VRT)

Kultur
«Akram Khan: Can We Live With Robots» (Channel 4)
«Betroffenheit» (BBC)
«2Cellos 2Faces» (RTV)
«Microphone» (Télé-Québe)

Gameshow
«What Would Your Kid Do?» (ITV)
«Big Bounce» (RTL)
«5 Gold Rings» (ITV)
«Sorry About That» (VRT)

Entertainment
«The Real Full Monty: Ladies’ Night» (ITV)
«Roberto Bolle - Dance with Me» (Rai)
«The Story of My Life» (VOX)
«Pabllo Vittar, Pleased To Meet You» (Globosat)

Kinder und Jugend
«Overshadowed» (BBC)
«The Highway Rat» (BBC)
«#tagged» (KRO-NCRV)
«Find Me in Paris» (Disney Channel Frankreich und Italien/Hulu)
12.07.2018 12:34 Uhr Kurz-URL: qmde.de/102267
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

#tagged 2Cellos 2Faces 5 Gold Rings A Very English Scandal Absolutely Fabulous Akram Khan Akram Khan: Can We Live With Robots Babylon Berlin Betroffenheit Big Bounce Black Mirror Boligkøb i Blinde Can We Live With Robots Civilisations AR App Cunk on


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis