►   zur Desktop-Version   ►

Erst wenn die Menschen schlafen gehen, kann man «Bones» am Quotenhimmel sehen

Ein Traum für Hardcore-Fans der Serie, offensichtlich uninteressant für die meisten Gelegenheitszuschauer: «Die Knochenjägerin» punktet mit ihrer Marathonprogrammierung erst am ganz späten Abend.

«Bones»-Abendverlauf zuletzt

  • 20:15 Uhr: 1,38 Mio. (4,7% / 7,5%)
  • 21:15 Uhr: 1,34 Mio. (4,5% / 6,5%)
  • 22:15 Uhr: 1,21 Mio. (5,5% / 7,0%)
  • 23:10 Uhr: 1,11 Mio. (8,0% / 10,1%)
Durchschnittliche Werte der vergangenen drei Wochen auf den jeweiligen Sendeplätzen.
Offensichtlich weiß man auch in der Programmführung von RTL, dass man aktuell am Dienstagabend so überhaupt kein vorzeigbares Programm ausstrahlt - wieso sonst hätte man vor einer Woche mit der überraschenden Meldung aufwarten sollen, dass schon in drei Wochen Ilka Bessin (einst Cindy aus Marzahn) künftig durch lange Hartz-IV-Schwerpunktabende führen soll (wir berichteten)? Zunächst einmal gilt es jedoch, mit alten Folgen von «Bones» den Dienstag einfach hinter sich zu bringen - und zumindest mit der vierten und letzten Episode, die der Sender ab 23:10 Uhr versendete, klappte dies auch ziemlich gut: Überzeugende 11,1 Prozent Zielgruppen-Marktanteil standen auf dem Papier, insgesamt langten 1,17 Millionen für immerhin 8,4 Prozent.

Schon weitaus weniger stark performte hingegen die dritte Folge des Abends, die sich mit 5,8 und 7,7 Prozent bei 1,31 Millionen zu begnügen hatte. Hier war das WM-Halbfinalspiel zwischen Frankreich und Belgien bereits beendet, doch die Nachberichterstattung und «WM Kwartira» hielten noch immer sehr viele Fußballfans im Ersten Deutschen Fernsehen.

Ein erhebliches Quoten-Defizit war der Krimiserie im Zuge ihrer ersten beiden Ausstrahlungen des Abends zu bescheinigen, hier schalteten gerade einmal 3,4 und 3,7 Prozent des Gesamtpublikums und kaum bessere 5,1 und 5,3 Prozent der Zielgruppe ein. Auch die Zuschauerzahlen waren mit 1,15 und 1,25 Millionen kaum höher oder sogar leicht schwächer als am späten Abend.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
11.07.2018 09:10 Uhr Kurz-URL: qmde.de/102235
Manuel Nunez Sanchez

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Bones WM Kwartira


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis