►   zur Desktop-Version   ►

«Sieben verdammt lange Tage»: Viele bekannte Namen, durchwachsene Quoten

Jason Bateman, Tina Fey, Adam Driver und Konsorten lockten immerhin die Umworbenen zu Sat.1.

Hinter den Kulissen

  • Regie: Shawn Levy
  • Drehbuch: Jonathan Tropper
  • Produktion: Shawn Levy, Paula Weinstein, Jeffrey Levine
  • Musik: Michael Giacchino
  • Kamera: Terry Stacey
  • Schnitt: Dean Zimmerman
Am Mittwochabend zeigte Sat.1 die Dramödie «Sieben verdammt lange Tage» mit einem Spitzenensemble, zu dem unter anderem Jason Bateman, Tina Fey, Adam Driver, Rose Byrne, Corey Stoll und Abigail Spencer zählen. Zumindest bei den Umworbenen erwiesen sich diese Namen als Lockmittel: 0,67 Millionen Werberelevante führten ab 20.15 Uhr zu einem guten Marktanteil in der Höhe von 8,7 Prozent.

1,25 Millionen Gesamtzuschauerinnen und Gesamtzuschauer glichen derweil einer mäßigen Sehbeteiligung von 5,0 Prozent. Direkt nach der Shawn-Levy-Regiearbeit stürzte die «Sat.1 Reportage» auf magere 3,9 Prozent bei allen und maue 6,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Die Reichweite lag ab 22.30 Uhr bei 0,70 Millionen Wissbegierigen ab drei Jahren und 0,36 Millionen Jüngeren. Die «Spiegel TV Reportage» sank weiter auf 3,6 respektive 3,8 Prozent Marktanteil. 0,42 Millionen Menschen sahen zu, darunter 0,15 Millionen Werberelevante.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
05.07.2018 09:11 Uhr Kurz-URL: qmde.de/102107
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Sat.1 Reportage Sieben verdammt lange Tage Spiegel TV Reportage

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis