►   zur Desktop-Version   ►

Auswanderer laufen «Schwestern» klar den Rang ab

RTL II kann mit seiner Telenovela-Programmierung zur Primetime nicht glücklich werden.

Es war ein mutiger Versuch von RTL II: Zur Zeit sendet der Kanal den einstigen Vorabend-Testlauf «Schwestern – Volle Dosis Liebe» nochmal in der Primetime. Womöglich erhofft man sich hier weitere Erkenntnisse. Die Serie lief im Frühjahr um 17 Uhr im TV nur sehr mäßig, hatte aber wunderbare Werte in der digitalen Welt. Staffel 2? Noch unklar. Jetzt wird eine Fortsetzung aber unwahrscheinlicher, denn das Format floppte gerade in der Primetime.

Diesen Montag zeigte der Kanal ab 20.15 Uhr gleich vier Episoden der filmpool-Serie, die allerdings nur 2,3, 1,6, 1,4 und 2,3 Prozent holten, im schlechtesten Fall also weniger als ein Drittel des Senderschnitts. Die Reichweiten kamen im Schnitt nie über 0,28 Millionen hinaus. Natürlich: Die Serie trat über einige Teile hinweg gegen Live-Fußball im ZDF an. Aber: Das ist kein Grund, so abzuschmieren.

Wie man es besser machen kann, zeigte VOX mit einer vier Stunden langen Ausgabe von «Goodbye Deutschland», die den Kölnern gute 7,2 Prozent Marktanteil einbrachte. 1,18 Millionen Menschen schauten zu. Die Auswanderer-Storys waren somit ähnlich nachgefragt wie RTLs Primetime-Programm, der Sitcom-Marathon von ProSieben und deutlich beliebter als US-Crime-Serien in Sat.1.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
03.07.2018 09:12 Uhr Kurz-URL: qmde.de/102047
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Goodbye Deutschland Schwestern Schwestern – Volle Dosis Liebe Volle Dosis Liebe


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis