►   zur Desktop-Version   ►

10 Facts about «Glow»

Am Freitag kehrt die zweite Staffel von «Glow» zurück. Zehn Fakten zur zweiten Staffel.

Cast & Crew «GLOW»

  • Idee: Liz Flahive, Carly Mensch
  • Darsteller: Alison Brie, Betty Gilpin, Sydelle Noel, Britney Young, Marc Maron u.a.
  • Ausf. Produzenten: Liz Flahive, Carly Mensch, Jenji Kohan, Tara Herrmann
  • Produktion: Tilted Productions, Perhapsatron, Fan Dancer für Netflix
  • Folgen: 10 in S1 (je 25-35 Min.)
#1: Die Serie «Glow» handelt um die erste weibliche Wrestlinggruppe in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Truppe heißt „Glow“, was für „Gorgeous Ladies of Wrestling“ steht. Die Serie spielt in den 80er Jahren.

#2: Konzipiert wurde die Dramedy von Liz Flahive und Carly Mensch. Flahive machte sich einen Namen als Producerin von «Nurse Jackie» und «Homeland», Mensch arbeitete ebenfalls an «Nurse Jackie», war allerdings auch bei «Weeds» an Bord.

#3: Die beiden Autoren und Produzenten schreiben den Marvel-Film «Captain Marvel», der für das Jahr 2019 angekündigt ist.

#4: Die erste «Glow»-Staffel wurde am 23. Juni 2017 veröffentlicht, erst knapp zwei Monate später verlängerte Netflix die Serie um eine zweite Runde. Diese geht am Freitag, den 29. Juni 2018, an den Start.

#5: In der Serie wirken Alison Brie («Mad Men»), Betty Gilpin («Nurse Jackie»), Sydelle Noel («Arrow») und Britney Young mit. Auch Mark Maron ist in der Serie zu sehen. Er trat unter anderem über 40 Mal bei «Late Night with Conan O’Brien» auf. Maron ist ein großer und bekannter Podcaster in den Vereinigten Staaten.

#6: Das deutschsprachige Buch kam von Stefan Evertz, die Regie übernahm Debora Weigert. Als ausführende Firma ist SDI Media Germany engagiert worden.

#7: Marc Maron wird von Lutz Schnell gesprochen, der unter anderem Hank Schrader in «Breaking Bad» mimte. Außerdem spielte er beim «Boot» mit und ist in vielen Übersetzungen zu hören.

#8: «Marienhof»-Star Marieke Oeffinger lieh schon seit vielen Jahren Vanessa Hudgens die Stimme. Bei «Glow» darf sie die Rolle von Alison Brie, also Ruth Wilder, sprechen.

#9: «Glow» verbuchte fantastische Kritiken! Bei Metacritic geben die User 7,9 von 10 Punkten. Die Fachkritiker kamen im Schnitt auf ein Ergebnis von 81 von 100 Punkten.

#10: Das urteile Jan Schlüter in seinem Bericht: „«GLOW» avanciert derzeit zur großen Sommer-Serie im Jahr 2017, zu der Serie, über die man spricht. Sie hat es wahrlich verdient“. Serienjunkies-Autor Felix Böhme meinte: „Mit «GLOW» entführt uns Netflix in die glamouröse Welt des Damenwrestlings Mitte der 1980er Jahre. Die einzigartige Prämisse, der wunderbare Retrocharme und das exzellent aufgelegte Ensemble sorgen für prächtige Unterhaltung. Doch auch an zeitlosen, dramatischen Zwischentönen mangelt es hier nicht.“

Die zweite Staffel von «Glow» ist ab sofort bei Netflix verfügbar.
29.06.2018 11:36 Uhr Kurz-URL: qmde.de/101934
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Arrow Boot Breaking Bad Captain Marvel GLOW Glow Homeland Late Night with Conan O’Brien Mad Men Marienhof Nurse Jackie Weeds

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter