►   zur Desktop-Version   ►

Rekord für 2018: «Gefragt - Gejagt» erreicht erstmals mehr als zweieinhalb Millionen

Das Jägerquiz mit Alexander Bommes war am Dienstag so gefragt wie noch überhaupt nicht in diesem Kalenderjahr - und erreichte bei Jung wie Alt die zweithöchsten ARD-Marktanteile des Tages. «WaPo Bodensee» sackte danach jedoch erheblich ab.

Es ist in den vergangenen Wochen ein wenig still um den ARD-Quizvorabend geworden. Der Grund: «Gefragt - Gejagt» ist im Zuge seiner vierten Hauptprogramm-Staffel ebenso weit davon entfernt, eine Quoten-Enttäuschung darzustellen, wie es aber zugleich auch von neuen Rekordwerten entfernt ist. Immerhin: Die Ausgabe vom Dienstag verzeichnete mit 2,54 Millionen Interessenten die mit Abstand höchste Zuschauerzahl des Durchgangs, der hinsichtlich seiner Reichweiten generell darunter leidet, dass er im tendenziell reichweitenschwächeren Sommerprogramm läuft. Von den teils über drei Millionen, die das Quiz in seinen besten Zeiten einfuhr, ist man damit weit entfernt - nicht aber mit den damit verbundenen 15,2 Prozent, womit Folge 245 nämlich immerhin auf Rang neun der ewigen Bestenliste lag.

In der Zuschauergruppe der 14- bis 49-Jährigen wiederum gelang es, mit 0,44 Millionen den bisherigen Staffelbestwert vom 16. Mai einzustellen, der damit verbundene Marktanteil von 9,1 Prozent war immerhin der zweitbeste im laufenden Durchgang - in der Geschichte der Sendung gab es 13 Episoden, die hier noch bessere Werte (9,2 bis 10,9 Prozent) vorzuweisen hatten.

Bei weitem nicht an diesen Erfolg anknüpfen konnte anschließend «WaPo Bodensee», das auf 1,91 Millionen Zuschauer und schwache 8,8 Prozent zurückfiel. Auch beim jungen Publikum wurden nur noch unzureichende 3,8 Prozent bei 0,23 Millionen ausgewiesen. Immerhin: Vor Wochenfrist waren mit 6,9 und 2,6 Prozent bei nur 1,24 Millionen die schlechtesten Zahlen in der noch relativ jungen Geschichte der Serie verzeichnet worden, damit verglichen ging es sogar ein wenig bergauf.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
13.06.2018 09:47 Uhr Kurz-URL: qmde.de/101609
Manuel Nunez Sanchez

Artikel teilen

Es gibt 13 Kommentare zum Artikel
Kaffeesachse
16.06.2018 09:45 Uhr 11
Dort wusste man das aber vorher. Hier weiß man doch gar nicht, was angeboten wird und ob's die Kandidaten übrhaupt nehmen. Da kann der Jäger 3x 50.000 bieten und am Ende sitzt doch nur einer mit 1000 im Finale. Also an den Summen liegt's hier nicht. Vielleicht eher am Tag, am Wetter oder am Zufall. :lol:
Fernsehfohlen
16.06.2018 19:12 Uhr 12
Schaue mir gerade die Quoten-Tabelle von "Schlag den Raab" an und naja... so wirklich stimmt nicht mal die Behauptung, dass ein besonders hoher Jackpot für besonders hohe Quoten gesorgt hätte. Einige Male hatten die 0,5-Mio.-Sendungen im Anschluss an eine Sendung, in der es um 2,5 Mio. oder noch mehr ging, sogar bessere Quoten. Also da sehe ich keine nennenswerte Korrelation.
second-k
18.06.2018 01:03 Uhr 13
Achso, ok! Wie man merkt, kenn ich mich sehr gut mit der Sendung aus... :lol: Dann weiß ich auch nicht...
Alle 13 Kommentare im Forum lesen
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Gefragt Gefragt - Gejagt Gejagt WaPo Bodensee

Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis