►   zur Desktop-Version   ►

«Köln 50667» feiert beste Woche seit 2013 – und überholt «Berlin»

Weil die Rheinländer derzeit immer beliebter werden und gerade eine herausragende Woche verzeichneten, weist die RTL II-Soap bisher eine bessere Jahresbilanz auf als ihr Senderkollege.

Jahresbilanzen von «Köln 50667»

  • 2013: 11,5%
  • 2014: 9,7%
  • 2015: 9,2%
  • 2016: 7,8%
  • 2017: 7,8%
  • 2018 (bisher): 9,7%
Quote 14-49
Niedrige Kosten, hohe Quoten – schon seit dem Sommer 2011 bereiten «Berlin – Tag & Nacht» und «Köln 50667» ihrem Sender RTL II ganz viel Freude. Bis zum vergangenen Jahr waren aber selbst auf dem ohnehin schon hohen Quotenniveau die Verhältnisse klar verteilt. Das Mutterformat aus der Hauptstadt lief stets noch ein Stück besser als das Spin-Off aus dem Rheinland. Das Jahr 2016 beendeten die Berliner beispielsweise mit durchschnittlich 9,4 Prozent in der Zielgruppe, die Kölner mit 7,8 Prozent. 2017 schmolz die Differenz dann, als sich «Köln 50667» konstant bei 7,8 Prozent hielt, «Berlin – Tag & Nacht» im Mittel hingegen noch 8,4 Prozent unterhielt. Schon in diesem Jahr könnte sich die Rangordnung unter den beiden filmpool-Produktionen ändern, denn «Köln 50667» blickt bislang auf ein bärenstarkes Jahr 2018 zurück.

Seit Ende April generierte «Köln 50667» in jeder Woche durchschnittlich mindestens zweistellige Marktanteile bei den 14- bis 49-Jährigen, vergangene Woche zum sechsten Mal in Folge. Davor gelang dies dem Format nur im Premierenjahr 2013, als «Berlin – Tag & Nacht» bereits einen Hype um die fiktiven Serien mit Laiendarstellern entfacht hatten. Doch zwischen dem 4. und 8. Juni wuchs «Köln 50667» ein weiteres Mal quotentechnisch über sich hinaus, wodurch die stärkste Woche seit November 2013 entstand.

Schon am Montag ließ «Köln 50667» durch 13,4 Prozent der Umworbenen aufhorchen, die die insgesamt 0,78 Millionen Zuschauer enthielten. Die Quote selbst lag zwar deutlich höher als sonst, stellte aber bei Weitem keinen Jahresrekord dar. Da das 18-Uhr-Format quotentechnisch des Öfteren Schwankungen unterliegt, war es eher die Konstanz, die «Köln 50667» zum Juni-Anfang auszeichnete und die letztlich dazu führte, dass «Köln 50667» Senderkollege «Berlin – Tag und Nacht» im Jahresvergleich 2018 überholte. 11,6 Prozent am Dienstag, 12,5 Prozent am Mittwoch und mit 13,1 Prozent wieder über 13 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen am Donnerstag stellten die Weichen für die Rekord-Woche.

Etwas niedrigere 10,6 Prozent am Freitag fielen dann nicht mehr allzu stark ins Gewicht. So standen für «Köln 50667» im Wochenschnitt 12,2 Prozent zu Buche, die den RTL II-Senderschnitt mal eben verdoppelten. Im laufenden Jahr kommen die Rheinländer damit auf durchschnittlich 9,7 Prozent. «Berlin – Tag & Nacht», das sich ebenfalls bislang gegenüber dem Vorjahr deutlich steigerte, zählt bis Anfang Juni mittlere 9,4 Prozent. Die Erfolgsgeschichte der RTL II-Soaps scheint also noch lange nicht zu Ende geschrieben.

Und so geht es weiter


Der Tag bei «Köln 50667» hat es in sich: Chico erfährt, dass Kimi bei seinem Fotoshooting mit Holly am Start ist. Kann das gut gehen? Die Neue und die Ex in einem Raum bringen ihn arg in Bedrängnis. Als das Shooting losgeht, wirken Holly und Chico sehr vertraut - vielleicht zu vertraut. Ob Kimi da ruhig bleiben kann?
Kevin genießt sein Liebesglück in vollen Zügen. Kann es derzeit für den Strahlemann besser laufen? Doch als er seiner alten Schulfreundin Raquel über den Weg läuft, kommt er arg ins Schleudern. Auf einer Einweihungsparty schwelgt er in Erinnerungen - zu Schulzeiten war er schwer in sie verschossen. Ob er seine Chance jetzt nutzt?

Was sonst noch war


Am 18. und 19. Juni steigt bei «Gute Zeite, schlechte Zeiten» das „Mauer Flower Festival“, das die Tradition fortsetzen wird, bekannte Musikkünstlerinnen und -künstler zur RTL-Soap zu holen. Einige Acts dafür stehen bereits fest, unter anderem die deutsche Sängerin Namika. Sie habe als Kind mit ihrer Mutter jeden Tag «GZSZ» geschaut, erzählt die marokkanisch-deutsche Künstlerin. Zum dritten „Mauer Flower Festival“ im Kiez wurden außerdem bereits die amerikanischen Bands „Welshly Arms“ und „The Night Game“ sowie die deutsche Sängerin Kim Petras angekündigt.
13.06.2018 11:53 Uhr Kurz-URL: qmde.de/101593
Timo Nöthling

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Berlin Berlin – Tag & Nacht Berlin – Tag und Nacht GZSZ Gute Zeite schlechte Zeiten Köln 50667 Tag & Nacht Tag und Nacht

Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis