►   zur Desktop-Version   ►

«Pixels» räumt in der Zielgruppe ab

Im Kino untergegangen, kam die Adam-Sandler-Komödie «Pixels» bei VOX auf erfreuliche Werte.

«Pixels»-Produktionsfirmen

  • Happy Madison Productions
  • 1492 Pictures
  • China Film Group
Obwohl «Pixels» im Kino nur wenig Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen wusste, glänzte die von Chris Columbus inszenierte Komödie voller Videospielnostalgie am Donnerstagabend bei VOX: 0,87 Millionen Umworbene schalteten ab 20.15 Uhr VOX ein, um Adam Sandler, Kevin James und Josh Gad in Aktion zu erleben. Dies bescherte dem Privatsender sehr tolle 11,2 Prozent Marktanteil.

1,31 Millionen Gesamtzuschauer bedeuteten unterdessen gute 5,2 Prozent Marktanteil für die Sony-Produktion. Ab 22.25 Uhr zeigte VOX derweil zwei Folgen von «Die Notrufzentrale». 0,61 und 0,45 Millionen Fernsehende ab drei Jahren wurden gezählt, dies glich mauen 3,5 und mäßigen 4,1 Prozent Marktanteil bei allen.

0,43 Millionen Werberelevante führten zunächst zu guten 7,4 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe. Ab 23.25 Uhr kletterte eine weitere Folge auf sehr gute 8,7 Prozent Marktanteil. Die Reichweite belief sich auf 0,33 Millionen Umworbene. kabel eins dagegen zeigte ab 20.15 Uhr den Thriller «Die Unbestechlichen», was gute 3,8 Prozent insgesamt und akzeptable 4,4 Prozent in der Zielgruppe bedeutete.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
08.06.2018 09:13 Uhr Kurz-URL: qmde.de/101506
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Die Notrufzentrale Die Unbestechlichen Pixels

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis