►   zur Desktop-Version   ►

«Superman»-Vorgeschichte: Syfy verlängert Serie

«Krypton» geht somit in eine zweite Staffel.

Grünes Licht für die Produktion einer zweiten Staffel gegeben hat der US-Kabelsender Syfy im Falle von «Krypton». Die Handlung von «Krypton» beginnt 200 Jahre vor der Geburt von Superman. Hauptprotagonist wird Supermans Großvater Seg-El (Cameron Cuffe, «The Halcyon»), der nicht nur Krypton zu retten versucht, sondern auch seine Familienehre wiederherstellen muss. Georgina Campbell («Broadchurch») wird Lyta Zod spielen, die Tochter des Generals Alura Zod. In weiteren Rollen sind «Game of Thrones»-Veteran Ian McElhinney, Rasmus Hardiker («Black Mirror»), Elliot Cowen («Da Vinci’s Demons») sowie Wallis Day («The Royals») zu sehen.

Die Serie stammt unter anderem von David S. Goyer («Man of Steel»). Die erste Staffel startete vor rund zwei Monaten, und erreichte – zeitversetzte Nutzung mit berücksichtigt – rund 1,8 Millionen Zuschauer. Nach «The Magicians» ist «Krypton» somit die momentan zweitbeliebteste Serie des Kanals geworden.

Wie viele Folgen die zweite Staffel haben wird, ist unklar. Der Start ist für 2019 angepeilt.
24.05.2018 12:33 Uhr Kurz-URL: qmde.de/101200
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Black Mirror Broadchurch Da Vinci’s Demons Game of Thrones Krypton Man of Steel The Halcyon The Magicians The Royals

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis