►   zur Desktop-Version   ►

Batmans Butler Alfred bekommt eine eigene Fernsehserie

Unter dem Titel «Pennyworth» soll eine kommende Fernsehserie von den jungen Jahren des Butlers Alfred erzählen, der vor seiner Zeit als Batmans Diener diverse Abenteuer erlebt hat.

Hinter den Kulissen von «Gotham»

  • Produktion: DC Entertainment, Primrose Hill Prod., Warner Bros.
  • Schöpfer: Bruno Heller («Rome», «The Mentalist»)
  • Darsteller: Ben McKenzie, Donal Logue, David Mazouz, Erin Richards, Jada Pinkett Smith ua.
  • Executive Producers: Danny Cannon, Bruno Heller
  • Regisseur (Pilot): Danny Cannon
Der US-Kabelsender Epix sprach eine überraschende Serienbestellung aus: Für 2019 plant der Sender eine Serie, die sich den jungen Jahren von Batmans Butler Alfred annimmt. Die Serie ist «Pennyworth» getauft, wird also auf den Nachnamen ihrer Hauptfigur hören. Das Format wird ersten Angaben zufolge in den 1960er-Jahren angesiedelt sein. Die erste Staffel soll voraussichtlich zehn Episoden umfassen.

Laut Epix spielt die Serie in ihrer eigenen Kontinuität und stellt somit keine Vorgeschichte für bereits bekannte Versionen der Figur Alfred Pennyworth dar. Sie zieht jedoch Inspiration daraus, dass Alfred in den Comics als Ex-Geheimagent beschrieben wird: «Pennyworth» wird als Agentenserie beschrieben, die Alfred als frisch entlassenes Mitglied der britischen Spezialeinheit S.A.S. zeigt.

Nach seinem Ausstieg gründet Alfred in «Pennyworth» gemeinsam mit Thomas Wayne eine 'Geheimfirma', mit der sie für Sicherheit in der Welt sorgen wollen. Erdacht wurde die Serie von Danny Cannon und Bruno Heller. Das Duo, das auch «Gotham» mitverantwortet, wird auch als ausführende Produzenten dienen.
18.05.2018 09:43 Uhr Kurz-URL: qmde.de/101077
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Gotham Pennyworth

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter