►   zur Desktop-Version   ►

Benedict Cumberbatch wird zum «Brexit»-Aushängeschild

Der «Sherlock»-Hauptdarsteller wird in einem UK-Fernsehfilm einen der führenden Köpfe hinter der Brexit-Kampagne verkörpern.

Die Akte 'Brexit' ist noch lange nicht geschlossen, dennoch wird sie demnächst zum Thema eines Fernsehfilms des britischen Senders Channel 4. Wie der Sender mitteilt, gewann er «Sherlock»-Star Benedict Cumberbatch für eine der tragenden Rollen im kommenden Politthriller «Brexit» (Arbeitstitel). Das Projekt stammt von den Produzentinnen Tessa Ross und Juliette Howell, die es unter ihrem Label House Productions verwirklichen.

Cumberbatch wurde als Dominic Cummings besetzt, einem leitenden Kopf hinter der 'Vote Leave'-Kampagne, die sich für einen Rückzug Großbritanniens aus der Europäischen Union stark gemacht hat. Es wird nicht Cumberbatchs erste Performance einer umstrittenen, wahren Persönlichkeit. Der Emmy-Gewinner spielte schon Julian Assange im 2014 veröffentlichten «Inside WikiLeaks – Die fünfte Gewalt».

Die Regie beim Politthriller wird Toby Haynes übernehmen, der unter anderem die «Sherlock»-Folge «Der Reichenbach-Fall» und die «Black Mirror»-Episode «USS Callister» inszeniert hat. Das Drehbuch stammt von James Graham, der hauptsächlich für seine Theaterstücke bekannt ist. Zu seinen Werken zählen «Quiz», «The Culture», «Ink» und «This House».
16.05.2018 15:04 Uhr Kurz-URL: qmde.de/101035
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Black Mirror Brexit Der Reichenbach-Fall Die fünfte Gewalt Ink Inside WikiLeaks Inside WikiLeaks – Die fünfte Gewalt Quiz Sherlock The Culture This House USS Callister

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis