►   zur Desktop-Version   ►

Mehr internationaler Top-Fußball: Sport1 sichert sich zwei UEFA-Wettbewerbe

Neben den Finalspielen der Women's Champions League darf der Sportsender auch die Youth League der UEFA übertragen - und Letzteres sogar durchaus langfristig.

Bei Sport1 ist man spätestens seit dem Verlust der besonders attraktiven Rechte an den Live-Spielen der 2. Bundesliga sowie der Europa League stets auf der Suche nach Fußball-Übertragungen, die diese dramatischen Rückschläge zumindest ein wenig abfedern und den Sportsender bei Fußball-Fans im Gespräch halten. Wohl auch deshalb versucht man es nicht nur mit einigen durchaus erfolgreichen lokalen Ligen, sondern baut auch sein internationales Fußball-Angebot an Wettbewerben mit etwas geringerer öffentlicher Präsenz weiter aus und zeigt neben den UEFA U17-Europameisterschaften von nun an auch die UEFA Youth League sowie die Endspiele der UEFA Women's Champions League.

Genauer gesagt hat man ersteren Wettbewerb bis einschließlich der Saison 2020/21 erworben und kann damit immerhin drei Jahre planen. Bei letzterem Wettbewerb erwarb man vorerst nur die Rechte am den Einspielen für diese und die kommende Saison. Und diesmal kann man zumindest schon einmal fest mit grundsätzlich immer attraktivitätssteigernder deutscher Beteiligung planen, denn das Finale der Frauen-Königsklasse findet in diesem Jahr zwischen dem VfL Wolfsburg und dem Titelverteidiger Olympique Lyon statt. Sport1 überträgt jene Partie am Donnerstag, den 24. Mai, ab 17:30 Uhr aus Kiew exklusiv im Free-TV.

Olaf Schröder, Vorstandsvorsitzender der Constantin Medien AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH, sagt zu diesem Schritt: "Mit den Rechten an der Junioren- und Frauen-Königsklasse verstärken wir unser Angebot an internationalem Fußball. Als führende 360-Grad-Sportplattform bieten wir Europas Top-Talenten in der UEFA Youth League weiter die passende Bühne. Auch die UEFA Women’s Champions League war in den vergangenen Jahren immer wieder bei zu sehen. Umso schöner ist es, dass wir den Fans mit den Finalspielen in dieser und in der nächsten Saison jetzt auch den Höhepunkt des Wettbewerbs live im Free-TV präsentieren können."
16.05.2018 11:25 Uhr Kurz-URL: qmde.de/101023
Manuel Nunez Sanchez

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis