►   zur Desktop-Version   ►

«Armes Deutschland» glänzt, «Stahl:Hart gegen Mobbing» rostet

Stattliche Quoten und magere Zahlen: Die letzte April-Primetime lief für RTL II sehr ungleich.

Der letzte Tag des Aprils brachte RTL II zur Primetime Freude und Enttäuschung zugleich ein. Die gute Nachricht zuerst: Die Sozialdoku «Armes Deutschland» begeisterte ab 22.10 Uhr 0,85 Millionen Fernsehende für sich, darunter befanden sich 0,45 Millionen Werberelevante. Dies mündete in tolle 4,4 Prozent bei allen und sehr gute 6,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Zur besten Sendezeit fiel dagegen «Stahl:Hart gegen Mobbing» auf die Nase. 0,40 Millionen TV-Nutzende entsprachen dürftigen 1,5 Prozent Marktanteil. 0,24 Millionen Jüngere bescherten RTL II nur dezent bessere 3,1 Prozent in der Zielgruppe.

Zum Vergleich: In der Vorwoche holte «Stahl:Hart gegen Mobbing» 0,59 Millionen Neugierige an die Mattscheiben, was mauen 2,0 Prozent Marktanteil glich. Bei den Umworbenen wurden mäßige 4,4 Prozent gemessen. «Armes Deutschland» dagegen erzielte im Anschluss gute 3,5 Prozent Marktanteil insgesamt sowie solide 5,5 Prozent beim Publikum im kommerziell relevanten Alter. Die Gesamtreichweite belief sich auf 0,56 Millionen Fernsehenden.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
01.05.2018 09:05 Uhr Kurz-URL: qmde.de/100655
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Armes Deutschland Stahl:Hart gegen Mobbing

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis