►   zur Desktop-Version   ►

«Köln Gesamt»: Die Sat.1-Lehrerserie muss sich noch einpendeln

Unklarer Trend: An Tag drei entwickelt sich «Köln Gesamt» sowohl nach oben als auch nach unten.

Kurz nachdem bekannt wurde, dass RTL II schon bald mit einer Lehrer-Seifenoper aufwarten wird, überraschte Sat.1 mit der Ankündigung seiner eigenen Lehrerserie am Nachmittag: «Köln Gesamt – Lehrer fürs Leben». Das am Montag, dem 16. April, gestartete Format muss sich jedoch wohl erst noch quotentechnisch einpendeln. Ausgabe drei fuhr beim Gesamtpublikum den bisherigen Negativrekord ein, während es bei den Umworbenen nach dem minimalen Quotenrückgang vom Dienstag nun wieder bergauf ging.

0,17 Millionen Umworbene führten zu mäßigen 7,4 Prozent Marktanteil – womit die Einschaltquote des Auftakts wiederholt wurde. Am Dienstag standen noch 7,2 Prozent Marktanteil auf dem Zeugnis. Insgesamt waren derweil 0,56 Millionen Neugierige mit von der Partie. Dies glich 6,3 Prozent Marktanteil. Am Tag zuvor waren noch gute 7,4 Prozent insgesamt drin.

Zuvor holte «Auf Streife» noch sehr gute 9,1 Prozent Marktanteil. Die Reichweite belief sich auf 0,70 Millionen Gesamtzuschauer. Zum Publikum zählten auch 0,21 Millionen Umworbene, was Sat.1 in der Zielgruppe gute 8,9 Prozent Marktanteil einbrachte.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
19.04.2018 09:37 Uhr Kurz-URL: qmde.de/100413
Sidney Schering

super
schade

93 %
7 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Auf Streife Köln Gesamt Köln Gesamt – Lehrer fürs Leben Lehrer fürs Leben

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis