►   zur Desktop-Version   ►

«NCIS» geht in die 16. Staffel

Der Krimi-Dauerbrenner «NCIS» wird auch in der Saison 2018/19 bei CBS zu sehen sein, Hauptdarsteller Mark Harmon hat einen neuen Zweijahresvertrag unterzeichnet.

Weitere Kriminalfälle sind gesichert: US-Network CBS hat seinen Krimi-Dauerbrenner «NCIS» um eine 16. Staffel verlängert. Hauptdarsteller Mark Harmon bleibt an Bord: Der Schauspieler hat einen neuen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Harmon ist seit Anfang an bei «NCIS» dabei. Darüber hinaus ist er ausführender Produzent sowohl von der Mutterserie «NCIS» als auch vom Spin-Off «NCIS: New Orleans». Über die Zukunft der Ableger aus New Orleans und Los Angeles wurde übrigens noch nichts beschlossen – es gilt aber als wahrscheinlich, dass auch diese beiden «NCIS»-Serien weitergehen werden.

Nach wie vor holt «NCIS» gute Einschaltquoten in den USA: Durchschnittlich 17 Millionen Zuschauer schalten ein, im Drama-Bereich gibt es kein erfolgreicheres CBS-Format – zudem hat die Krimiserie online und in aller Welt großen Erfolg. Hierzulande wird «NCIS» unter dem Titel «Navy CIS» von Sat.1 gezeigt. Die Quoten der Deutschlandpremieren hatten zuletzt allerdings nachgelassen.
14.04.2018 19:06 Uhr Kurz-URL: qmde.de/100315
Daniel Sallhoff

super
schade

80 %
20 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

NCIS NCIS: New Orleans Navy CIS New Orleans

Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
14.04.2018 19:46 Uhr 1
Einfach nur genial!
HalbTV
15.04.2018 17:10 Uhr 2
Ich finde es mittlerweile nur noch lächerlich. Harmon wird dieses Jahr 67 und man soll ihm immer noch den Verbrechensjäger mit Außeneinsatz abnehmen? ich fand auch Stump (Der Alte), Tappert (Derrick) und Gärtner (Ein Fall für zwei) in den späteren Phasen schon an den Haaren herbei gezogen.
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis