►   zur Desktop-Version   ►

Viele kurze Schrecken: Kurzfilmnacht bei 13th Street

Der Bezahlsender jagt im Juni seinem Publikum mit einer langen Kurzfilmnacht großen Schrecken ein.

Im Juni ist es wieder so weit: Bei 13th Street steht «Die langen Nacht der Shocking Shorts» auf dem Programm. Die Kurzfilmnacht voller Schrecken wird beim Bezahlsender am 29. Juni an den Start gehen, und war ab 20.13 Uhr. Gezeigt werden die zehn besten Kurzfilm-Einreichungen für den 13th Street Shocking Short 2018, die von Nachwuchsfilmschaffenden aus Deutschland umgesetzt wurden.

Der 13th Street Shocking Short wird im Rahmen des Filmfest München zum mittlerweile 19. Mal vergeben. Laut 13th Street gab es dieses Jahr mehr Einreichungen denn je. Zugelassen sind die Genres Action, Krimi, Thriller, Horror und Mystery.

Ein weiterer Höhepunkt im Sommerprogramm von 13th Street: Die deutsche Fernsehpremiere des US-Thrillers «Nasskaltes Gefängnis – Zwei Schwestern in Todesangst» mit Alexandra Park, Nora-Jane Noone, Diane Farr und «Saw»-Veteran Tobin Bell. Der Film basiert lose auf wahren Begebenheiten und erzählt vom Ausflug zweier Schwestern in ein Hallenbad, der für sie zum Albtraum wird: Während sie tauchen, schließt sich plötzlich die Poolabdeckung über ihnen und die Mädchen sind mit den Köpfen knapp über der Wasseroberfläche gefangen. Als die Temperatur sinkt und die Luft zum Atmen immer knapper wird, geraten die Schwestern in Panik …Gezeigt wird der Film am 8. Juni um 20.13 Uhr.
13.04.2018 11:45 Uhr Kurz-URL: qmde.de/100290
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Die langen Nacht der Shocking Shorts Nasskaltes Gefängnis Saw Zwei Schwestern in Todesangst


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis