►   zur Desktop-Version   ►

RTL: Vor miserablem «Jenny» schwächelte selbst «Cobra 11»

Bei «Tatverdacht» hatte RTL die Reißleine gezogen, ein Rerun des derzeit ebenfalls schwach laufenden «Jenny» schlug sich nun jedoch nicht besser – selbst «Alarm für Cobra 11» schwächelte.

So lief «Tatverdacht» am RTL-Donnerstag

22. März: 1,56 Mio. / 10,3%
29. März: 1,32 Mio. / 6,7%
5. April: 1,20 Mio. / 5,8%
Zuschauer ab 3 / Quoten 14-49
Binnen weniger Wochen entwickelte sich der Donnerstagabend bei RTL vom Quotenbringer zum Sorgenkind. Nachdem der Comedy-Dreier um Zugpferd «Der Lehrer» noch gute Zahlen abgeworfen hatte, setzte RTL ab Ende März immer mehr auf Action und Krimis. Auf dem 22.15-Uhr-Sendeplatz sollte die neue Krimiserie «Tatverdacht - Team Frankfurt» durchstarten, schon nach drei schwachen Episoden ereilte den Neueinsteiger aber die Absetzung. Daher war RTL am Donnerstag zur Umplanung gezwungen (siehe Info-Box). Die Wahl für den Ersatz fiel in Köln auf «Jenny - echt gerecht».

Doch auch Wiederholungen der neuen Comedy-Serie, die dienstags nach zwei Wochen ebenfalls viele Wünsche offen lässt, brachte keine Besserung. Durchschnittlich 1,05 Millionen Zuschauer verfolgten die Serie um eine Anwaltsgehilfin ab 22.15 Uhr, 0,38 Millionen davon aus der klassischen Zielgruppe. So ergaben sich ein Gesamtmarktanteil von 4,6 Prozent und ganz schwache 4,9 Prozent bei den Zuschauern zwischen 14 und 49. Womöglich hat der Misserfolg am späten Donnerstag für RTL aber doch noch etwas Gutes und so wurden nun mehr Fernsehende auf die regulären «Jenny»-Folgen am Dienstag aufmerksam.

Zur besten Sendezeit lieferte selbst eine neue Folge «Alarm für Cobra 11- Die Autobahnpolizei» nicht die gewohnt sehenswerten Ergebnisse. Mittlere 2,35 Millionen Menschen schalteten ein und bescherten RTL damit 7,8 Prozent Gesamtmarktanteil. Bei den jungen Zuschauern, von denen 1,11 Millionen zusahen, entstand eine deutlich unterdurchschnittliche Quote von 11,7 Prozent. Danach fiel eine Wiederholung der Actionserie noch einmal gehörig: Ab 21.15 Uhr blieben 0,76 Millionen Werberelevante dran, die in ihrer Altersgruppe zu 7,8 Prozent führten. Insgesamt hielten nur noch 1,79 Millionen Zuschauer und damit 6,9 Prozent RTL auch ab 21.15 Uhr noch die Treue.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
13.04.2018 09:05 Uhr Kurz-URL: qmde.de/100277
Timo Nöthling

super
schade

73 %
27 %

Artikel teilen

Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
13.04.2018 10:16 Uhr 1
Was für eine Überraschung! Hab ich doch gesagt!
medical_fan
13.04.2018 17:13 Uhr 2
Also wer glaubte dass Jenny bessere Quoten holt als zuletzt AdT oder Tatverdacht, den kann man auch nicht mehr helfen...
Alle Kommentare im Forum lesen
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Alarm für Cobra 11- Die Autobahnpolizei Der Lehrer Jenny Jenny - echt gerecht Tatverdacht Tatverdacht - Team Frankfurt Team Frankfurt echt gerecht


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis