►   zur Desktop-Version   ►

Nur wenige brennen für «Lucifer»

Die humorvolle Mystery-/Krimiserie «Lucifer» fährt bei ProSieben gegen König Fußball überschaubare Zahlen ein.

Cast & Crew

  • basiert auf Charakteren von DC Comics und Neil Gaiman
  • Erfinder: Tom Kapinos
  • Darsteller: Tom Ellis, Lauren German, Kevin Alejandro, D. B. Woodside, Lesley-Ann Brandt, Scarlett Estevez, Rachael Harris
  • Regie (Pilot): Len Wiseman
  • Ausf. Produzenten: Joe Henderson, Tom Kapinos, Len Wiseman, Jerry Bruckheimer u.a.
  • Produktion: Jerry Bruckheimer TV, Warner Bros. TV, Vertigo (DC Entertainment)
0,44 Millionen Umworbene – dies ist bei weitem keine teuflisch schöne Reichweite, die ProSieben da mit «Lucifer» eingefahren hat. Ab 21.10 Uhr bedeutete dies am Mittwochabend einen Marktanteil von gerade einmal mageren 4,3 Prozent. Damit stellt die humorvolle Mystery-/Krimiserie ihren Quoten-Negativrekord in der Zielgruppe ein. Ab 22.10 Uhr verbesserte sich eine weitere Episode, mit 0,48 Millionen Jüngeren reichte es allerdings nur für schwache 5,7 Prozent Marktanteil.

Insgesamt wurden während der «Lucifer»-Doppelfolge 0,82 und 0,83 Millionen Serienfans notiert. Dies mündete in magere 2,7 und maue 3,3 Prozent Marktanteil. Flankiert wurde die «Lucifer»-Doppelfolge von zwei «Akte X»-Fällen. Zur besten Sendezeit schauten 1,09 Millionen Mysteryfans rein, darunter befanden sich 0,71 Millionen Werberelevante.

Somit landete die 20.15-Uhr-Folge von «Akte X» bei 3,6 Prozent insgesamt und 7,5 Prozent in der Zielgruppe. Die zweite Episode des Abends kam auf 0,48 Millionen Menschen, von denen 0,34 Millionen im umworbenen Alter waren. Dies führte zu 3,1 respektive 6,5 Prozent Marktanteil.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
12.04.2018 09:12 Uhr Kurz-URL: qmde.de/100256
Sidney Schering

super
schade

23 %
77 %

Artikel teilen

Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
dirkberlin
12.04.2018 18:39 Uhr 1
Schauen es auf Amazon Prime. Die Krimifälle sind einfach meist nicht mehr als Deko für die Geschichte um die echten Engel in der Menschenwelt. Dazu viele Runninggags. Jetzt wo ich das mit Neil Gaiman gelesen habe, das passt... fand auch schon American Gods (Buch) schon sperrig.
Alle Kommentare im Forum lesen
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Akte X Lucifer


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis