►   zur Desktop-Version   ►

Neues am Montagabend: Jauch macht Pause, «Jenke macht Mut»

Anfang Mai wird sich Jenke von Wilmsdorff am Montagabend mit einer neuen Sendung versuchen dürfen, in der er Menschen mit Brustkrebs begleitet. «Wer wird Millionär?» pausiert indes nach seinem Special-Reigen.

Als Sorgenkind kann man den Montagabend von RTL sicherlich nicht bezeichnen, dafür haben die Kölner in diesen Zeiten ganz andere, deutlich gravierendere Problemlagen in der Daytime wie auch am Abend - doch durchgängig möchte man «Wer wird Millionär?» angesichts seit Jahren sinkender Werte offensichtlich eben auch nicht mehr ausstrahlen. Stattdessen wird man am 7. Mai das neue Format «Jenke macht Mut!» ausprobieren, das ab 20:15 Uhr zweistündig auf Zuschauerjagd gehen wird.

In dieser Reportage begleitet Jenke von Wilmsdorff drei an Brustkrebs erkrankte Frauen durch ihren Alltag und will zahlreichen Fragen auf den Grund gehen, die er sich seit der Erkrankung seiner eigenen Schwägerin des Öfteren gestellt hat: Was bedeutet diese Diagnose für den Betroffenen? Wie kann er selbst, aber auch sein Umfeld damit umgehen und warum wird diese Krankheit in unserer Gesellschaft so stark tabuisiert, obwohl sie mitten unter uns ist? Neben den drei Frauen wird er auch mit "medizinischen Koryphäen" sprechen, die sich mit dem Thema Brustkrebs befassen.

Jenkes neues Projekt folgt damit auf einen April, der von zahlreichen «Wer wird Millionär?»-Specials dominiert ist: Nach dem "Zweite Chance"-Special in dieser Woche gibt es kommende ein "Lehrer-Special" sowie am 30. April noch ein "Special der Generationen". Unterbrochen wird Jauchs Special-Parade von einem... richtig, Special: «Raus aus den Schulden» meldet sich am 23. April zweistündig zurück, wobei Peter Zwegat erneut Nadja Abd Farrag aus der finanziellen Misere helfen möchte. Ließe sich noch die philosophische Frage anschließen, ob in einer Welt voller Specials nicht die Normalität das Besondere darstellt.

Bis auf diese Frage eine Antwort gefunden ist, lässt sich noch darauf verweisen, dass RTL am 10. Mai um 19:05 Uhr die neue Hypnose-Sendung «Mein verborgener Wunsch» ausstrahlen wird. Moderatorin Angela Finger-Erben wird darin Glücksfee spielen und gemeinsam mit dem Hypnotiseur Martin "Pharo" Bolze Menschen ihre Wünsche bewusst machen, die im Verborgenen schlummern. Anschließend erfolgt eine televisionäre Zwangsbeglückung in Form einer Erfüllung dieses Wunsches.
11.04.2018 15:13 Uhr Kurz-URL: qmde.de/100243
Manuel Nunez Sanchez

super
schade

59 %
41 %

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Jenke macht Mut! Mein verborgener Wunsch Raus aus den Schulden Wer wird Millionär?


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis