►   zur Desktop-Version   ►

'Notwendige Synergieeffekte in Sparzeiten': Tagliche ZDF-Magazine werden zusammengefasst

Statt zweier Redaktionen für «Drehscheibe» und «Hallo Deutschland» soll es ab Mai nur noch eine für beide Formate geben. Damit folgt man dem Beispiel des Morgen- und Mittagsmagazins.

Das Zweite Deutsche Fernsehen muss bekanntlich sparen und tut dies ganz offensichtlich unter anderem bei seinen täglichen Magazinen: Nachdem bereits seit gut einer Woche das Morgen- und Mittagsmagazin unter der Dachmarke «Tagesmagazine Berlin» redaktionell gebündelt daherkommen, wird Selbiges ab 2. Mai auch auf die Redaktionen von «Drehscheibe» und «Hallo Deutschland» zukommen. Die beiden täglichen Magazine werden dann zu der redaktionellen Einheit namens «Tagesmagazine Mainz» zusammengeführt.

Die Gründe für diesen Schritt benennt Elmar Theveßen, stellvertretender ZDF-Chefredakteur und Leiter der Hauptredaktion Aktuelles, wie folgt: "Die gemeinsame neue Tagesmagazin-Redaktion im Sendezentrum schafft notwendige Synergieeffekte in Sparzeiten. Und sie stärkt den inhaltlichen und personellen Austausch zwischen den bisherigen Senderedaktionen".

Als Leiterin der neuen Redaktion wird Renate Lintz-Berkessel fungieren, seit 2011 Redaktionsleiterin der «Drehscheibe». Ihre Stellvertreter sind Thomas Schmeken (zuletzt stellvertretender Leiter der Redaktion «ZDF-Mittagsmagazin») und Michael Kramers (zuletzt verantwortlicher Redakteur des Ende vergangenen Jahres beendeten Talkformats «Peter Hahne»). Swea Schilling, die seit 2011 als Redaktionsleiterin von «Hallo Deutschland» fungiert, leitet künftig die Geschicke der Sendereihe «Menschen - Das Magazin».
11.04.2018 12:02 Uhr Kurz-URL: qmde.de/100235
Manuel Nunez Sanchez

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Das Magazin Drehscheibe Hallo Deutschland Menschen Menschen - Das Magazin Peter Hahne Tagesmagazine Berlin Tagesmagazine Mainz ZDF-Mittagsmagazin


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis