►   zur Desktop-Version   ►

Echte Überraschung: Dieser Horrorfilm geht durch die Decke

Regisseur John Krasinski glückte in Nordamerika der bis dato zweitbeste Start des Jahres.

Wer kennt den Horror-Film «A Quiet Place»? Noch niemand? Nicht so schlimm. In Deutschland startet der Streifen erst Ende dieser Woche. Nordamerika hat schon vorgelegt und dort glückte dem Werk von Regisseur John Krasinski eine faustdicke Überraschung: Mit einem Einspielergebnis von rund 50 Millionen US-Dollar gelang dem Film der zweitbeste Start dieses Jahres. Nur «Black Panther» war (deutlich) erfolgreicher, kam zur Premiere direkt auf mehr als 200 Millionen US-Dollar. Auf den Plätzen hinter dem Neustart reihten sich «Ready Player One» mit rund 25 Millionen US-Dollar Umsatz und das ebenfalls neue «Blockers» mit etwa 21 Millionen US-Dollar ein. Beide Neustarts haben ihr Budget somit schon am ersten Wochenende wieder eingespielt.

In Deutschland lief das zurückliegende Wochenende ziemlich mau. Nur drei Filme setzten mehr als 100.000 Tickets um – schuld war das warme Wetter. 180.000 Tickets gingen für «Ready Player One» über die Theken, somit war dem Streifen der zweite Platz sicher. Weiterhin gut sieht es auch für «Die Verlegerin» aus; ein Streifen, der nur in ausgewählten Häusern läuft und troztdem 170.000 Mal geschaut wurde. Der Film nahm somit die Eine-Million-Marke.

Sieger am Wochenende wurde derweil «Jim Knopf», der sich 190.000 Zuschauer sicherte und damit den goldenen Platz.
09.04.2018 09:52 Uhr Kurz-URL: qmde.de/100184
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

A Quiet Place Black Panther Blockers Die Verlegerin Jim Knopf Ready Player One

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis